Neu im Kino "Love after Love" – Von der Unfähigkeit, gemeinsam zu trauern

Als der Vater an Krebs stirbt, muss sich eine Familie neu finden. Doch zwischen den Hinterbliebenen herrscht Sprachlosigkeit – und jeder versucht, seinen Schmerz anders zu verarbeiten. Der Independent-Film von Russel Harbaugh vereint ein sensibel spielendes Ensemble, vor allem Andie MacDowell ist ergreifend. Sehr sehenswert, so unser Kritiker.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Love after Love 2 min
Bildrechte: Kinostar Filmverleih

Mi 31.07.2019 13:40Uhr 02:00 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/trailer-love-after-love100.html

Rechte: Kinostar Filmverleih

Video

Nach dem Krebstod des Vaters muss sich eine Familie neu finden. Doch zwischen den Hinterbliebenen herrscht Sprachlosigkeit, eine quälende Unfähigkeit, gemeinsam zu trauern. Für die Mutter (Andie MacDowell) beginnt eine Zeit des Suchens mit wechselnden Männerbekanntschaften, worüber sich ihr Sohn Nicholas (Chris O'Dowd) sehr empört. Sein jüngerer Bruder Chris (James Adomian) versucht indes vergeblich, den Verlust künstlerisch zu bewältigen.

Love after Love
Andie MacDowells Spiel ist ergreifend Bildrechte: Kinostar Filmverleih

Der Independent-Film von Russel Harbaugh führt ein sensibel spielendes Ensemble zusammen, in das sich Kinostar Andie MacDowell vollkommen einpasst. In dieser Familienaufstellung wirken die Figuren in ihrer unbeholfenen Trauer manchmal auch sehr komisch, ohne jemals die Wucht des großen Verlustes herunterzuspielen.

Andie MacDowells Spiel als sehnsuchtsvolle, oft verzweifelte Frau ist ergreifend. Der sehenswerte Film behandelt Trauer und Tod nie sentimental, sondern bietet episodische, fast fragmentarische, geradezu sprunghafte Beobachtungen, in denen sich der Schmerz plötzlich Bahn bricht.

Genre: Drama
Regie: Russel Harbaugh
Darsteller: Andie MacDowell, Chris O'Dowd, Gareth Williams, James Adomian
Im deutschen Kino ab: 01.08.2019
Produktionsland: USA
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 01. August 2019 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. August 2019, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Szene aus -  Gut gegen Nordwind. Eine Frau schaut auf ihr Smartphone während sie einkauft. 6 min
Bildrechte: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Bernd Spauke