Szene aus Lucky
Harry Dean Stanton spielt in "Lucky" eine Paraderolle Bildrechte: AlamodeFilm

Filmrezension "Lucky" - Harry Dean Stanton in seiner letzten Rolle

von Knut Elstermann, MDR KULTUR Filmkritiker

Szene aus Lucky
Harry Dean Stanton spielt in "Lucky" eine Paraderolle Bildrechte: AlamodeFilm

Harry Dean Stanton war einer der großen Nebendarsteller des amerikanischen Kinos, eine markante und kantige Erscheinung, die direkt aus der goldenen Zeit des Wilden Westens zu stammen schien.

Alter Mann in weißer Feinrippunterwäsche und Cowboystiefeln, steht mit dem Rücken zu gewandt neben einem Kaktus.
Wunderbar skurrile Filmmomente Bildrechte: Alamode Film

Seine berühmteste Hauptrolle spielte er 1984 in Wim Wenders "Paris, Texas".

In "Lucky", einem Filmprojekt seiner langjährigen Freunde, ist Stanton ganz bei sich als uralter, eigensinniger Bewohner einer Kleinstadt in Arizona, als leidenschaftlicher Kreuzworträtselfan und Lebensphilosoph mit unendlich gütigem Lächeln.

Diese Liebeserklärung an den unvergessenen Schauspieler, der im Herbst 2017 im Alter von 91 Jahren starb, geht mit ihrem leisen Witz, ihrer Weisheit direkt ins Herz. Wie schön, dass er uns und sich noch das Geschenk dieses letzten Filmes machen konnte.

Genre: Drama  
Regie: John Carroll Lynch  
Darsteller: Harry Dean Stanton, David Lynch, Ron Livingston u.a.  
Im deutschen Kino ab: 08.03.2018  
Produktionsland: USA  
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)  

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Die Filme der Woche | 08. März 2018 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2018, 00:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen