Filmszene aus "Oray":  Oray (Zejhun Demirov) und Burcu (Deniz Orta)
Oray (Zejhun Demirov) und seine Frau Burcu (Deniz Orta). Bildrechte: déjà-vu film

Filmrezension "Oray" - Kraftvolles Debüt über die Zerrissenheit zwischen persönlichem Empfinden und religiöser Norm

In einem Streit mit seiner Frau spricht der Muslim Oray die islamische Scheidungsformel aus. Obwohl er seine Frau liebt, muss er sich zunächst von ihr trennen. Der Film liefert nun eine vorurteilsfreie Innenansicht des Mannes.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Filmszene aus "Oray":  Oray (Zejhun Demirov) und Burcu (Deniz Orta)
Oray (Zejhun Demirov) und seine Frau Burcu (Deniz Orta). Bildrechte: déjà-vu film

Ein unbedachtes Wort verändert ein ganzes Leben. Der junge Muslim Oray ärgert sich über seine Frau und schreit ihr das Wort "talaq" auf die Mailbox. Gesagt ist gesagt. Und obwohl er es bald bereut, muss er sich daran halten: "Talaq" bedeutet die Scheidung auf Probe, die beiden müssen sich für drei Monate trennen, Oray zieht zu einem Freund nach Köln und beginnt ein neues Leben, in dem die Religiosität immer wichtiger wird.

Vorurteilsfreie Innenansicht

Filmszene aus "Oray"
Religion gibt Oray Halt, aber sie schränkt ihn auch dogmatisch ein. Bildrechte: déjà-vu film

Das kraftvolle, sichere, sehr authentisch wirkende Debüt von Mehmet Akif Büyükatalay liefert eine vorurteilsfreie Innenansicht. Hier wird nicht oberflächlich gewertet, sondern genau hingesehen, welche Rolle religiöse Werte im Leben eines Menschen wie Oray spielen können. Sie geben ihm Halt und Sicherheit, auch wenn sie ihn gleichzeitig dogmatisch einschränken, denn Oray liebt seine Frau sehr. Die Zerrissenheit zwischen persönlichem Empfinden und religiöser Norm spiegelt sich im fein differenzierten Spiel von Zejhun Demirov wider, der uns mit großer Menschichkeit an diesem inneren Konflikt teilhaben lässt - auch wenn uns dessen Ursachen fremd erscheinen mögen.

Genre: Drama
Regie: Mehmet Akif Büyükatalay
Darsteller: Zejhun Demirov, Cem Göktaş, Deniz Orta, Faris Yüzbaşıoğlu u.a.
Im deutschen Kino ab: 30.05.2019
Produktionsland: Deutschland
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Filme der Woche | 30. Mai 2019 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Mai 2019, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Lara 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK