Gewinner der Goldenen Palme 2019 "Parasite": Brillante Satire über Klassenunterschiede

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

Was geschieht, wenn die sozialen Gegensätze aufeinanderprallen? Der koreanische Film "Parasite" erzählt, wie eine arme Familie eine reiche Familie ohne moralische Skrupel ausnimmt. Ein Meisterstück, findet unser Kritiker. Nicht umsonst hat der Film bei den Filmfestspielen in Cannes 2019 die Goldene Palme gewonnen.

Die Familie Kim führt ein trauriges Leben im Keller, der arbeitslose Vater, seine Frau und die beiden erwachsenen Kinder. Manchmal falten sie Pizzakartons, dann verdienen sie etwas. Es herrscht bittere Armut, bis der Sohn einen Job bei einer reichen Familie ergattert.

Szene aus dem Film Parasite
Familie Kim verdient ihr Geld mit dem Falten von Pizzakartons Bildrechte: Verleih Koch Films

Es gelingt ihm auf perfide und wirkungsvolle Weise die Hausangestellten gegen seine eigenen Familienangehörigen auszutauschen, die Kims übernehmen von den Besitzern unbemerkt die Herrschaft in der Villa, hemmungslose Parasiten im Bett des Wohlstands, die ihre Herren nach allen Regeln der Kunst ausnehmen. Sie sind dabei völlig frei von moralischen Skrupeln – so wie der Film überhaupt nicht wertet, sondern  nur genüsslich demonstriert, was geschieht, wenn die sozialen Gegensätze aufeinanderprallen.

"Parasite" ist eine brillante Satire, ein spannender, sich immer mehr steigernder Thriller und ein Lehrstück über die Klassenunterschiede im heutigen Korea, wo es niemanden interessiert, wenn die Armen buchstäblich absaufen. Kultregisseur Bong Joon-ho ("The Host") vermag es, die gegensätzlichen Welten, die beengte Wohnung der Armen, die kalte, sterile Villa der Reichen als unterschiedliche Lebensräume zu etablieren, als Spielräume für eine heftige Klassenschlacht, die keine Gewinner kennt. Für dieses Meisterstück erhielt er die Goldenen Palme in Cannes.

Szene aus dem Film Parasite
Szene aus dem Film "Parasite", der in diesem Jahr die Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes gewann. Bildrechte: Verleih Koch Films
Genre: Thriller
Regie: Bong Joon-ho
Darsteller:  Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam u.a.
Im deutschen Kino ab: 17.10.2019
Produktionsland: Südkorea
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 17. Oktober 2019 | 07:40 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen