Das ehemalige Automobilwerk Eisenach
Industriebau des ehemaligen Automobilwerks Eisenach Bildrechte: IMAGO

"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" Tag des offenen Denkmals: Tipps für Thüringen

"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" – so lautet das Motto zum Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019. In den Blick genommen werden so Bauten, die in ihrer Zeit revolutionär waren oder neuen Kunst- und Baustilen zum Ausdruck verhalfen. Anlass ist das 100-jährige Bauhaus-Gründungsjubiläum. "Unabhängig von Denkmalgattung, Zeit und Ort – Umbrüche sind überall zu finden", sagen die Veranstalter. Dies sind unsere Tipps für Thüringen.

Das ehemalige Automobilwerk Eisenach
Industriebau des ehemaligen Automobilwerks Eisenach Bildrechte: IMAGO

Apolda: Egon-Eiermann-Bau

Dieses imposante, vierstöckige Industriegebäude in Aoplda wurde ursprünglich 1906/07 als Weberei für die Firma Borgmann und Co. errichtet. Dann übernahmen die Total-Werke das Gebäude und nutzten es als Feuerlöschgerätewerk. Architekt Egon Eiermann erweiterte es 1938/39 – und es ist heute sein einziger noch original erhaltener Industriebau. Das Gebäude steht in der Tradition des modernen Bauens und der neuen Sachlichkeit.

Ein vierstöckiges Industriegebäude mit großen Fenstern
Egon-Eiermann-Bau in Apolda Bildrechte: IBA Thüringen/Thomas Müller

Wo & Was Egon-Eiermann-Bau
Auenstraße 11
99510 Apolda

Von 11 bis 17 Uhr, Führungen 11 und 14 Uhr
Besuch der IBA-Ausstellung "StadtLand" möglich

Eisenach: Ehemalige Ostkantine der Autowerke

Museum "Automobile Welt Eisenach"
Museum "Automobile Welt Eisenach" Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Eisenach eine Fahrzeugfabrik gegründet und später von der BMW AG übernommen. So entstanden in den 30er-Jahren zahlreiche Industriebauten – wie die einzigartige Ostkantine, die man zum Tag des offenen Denkmals besichtigen kann. Dazu gibt es eine Ausstellung mit Fahrzeugen, die von 1896 bis heute in den Autowerken Eisenach produziert wurden.

Wo & Was Ehemalige Ostkantine des Automobilwerks
Willy- Enders- Straße 2
99817 Eisenach

Von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen auf Anfrage
Besichtigung des Gebäudes O5 des ehemaligen
Automobilwerks und der Fahrzeugausstellung,
Besuch Oldtimertreffen auf dem Gelände um das Gebäude

Erfurt: Lutherkirche

1923 wurde in Erfurt ein Wettbewerb für die Errichtung einer neuen Kirche ausgetragen und Peter Jürgensen aus Berlin war der Gewinner. Er durfte 1925 im Norden der Stadt die große Lutherkirche errichten lassen – ein expressionistischer Bau, sowohl mit Art-déco- als auch gotischen Stilelementen. Der 50 Meter hohe Turm und die ungewöhnliche, ovale Form des Mittelbaus fallen Besuchern der Erfurter Johannesvorstadt noch heute direkt ins Auge.

Luftbild von Erfurt
Die Lutherkirche in der Erfurter Johannesvorstadt Bildrechte: imago/Karina Hessland

Wo & Was Lutherkirche
Magdeburger Allee 48
99086 Erfurt

Geöffnet von 14:00 bis 18:00 Uhr
mit Orgel- und Klaviermusik sowie Führungen nach Bedarf

Gera: Frauenklinik

Der Architekt Thilo Schoder ließ 1929 die Frauenklinik des Dr. med. Schaefer errichten. Es entstand ein funktionaler Bau, der architektonisch ein typisches Bauwerk im Zeitgeist des "Neuen Bauens" darstellte. Auch die Stilelemente im Innenraum zeigen den Gedanken der Einheit von Form und Funktion. Das sonst nicht frei zugängliche Gebäude kann am 8. September im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Wo & Was Frauenklinik Dr. Ernst Schaefer
Gagarinstraße 19
07545 Gera

Von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Führungen: 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr

Gera: Haus Schulenburg

Eine Skulptur in einem Ausstellungsraum.
Skulptur in Haus Schulenburg Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der belgisch-flämische Architekt und Designer Henry van de Velde gilt als Bauhaus-Vordenker. Er entwarf in Gera eine Villa für den Textilunternehmer Paul Schulenburg, die 1913/14 am westlichen Stadtrand gebaut wurde. Das Gebäudeensemble mit gestalteter Gartenanlage ist heute eines der Förderprojekte der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Zum Tag des offenen Denkmals findet hier ein Konzert statt.

Haus Schulenburg, Fabrikantenvilla, 1913 bis 1915 von Henry van de Velde erbaut, heute Museum, Sitz der europäischen Van-de-Velde-Gesellschaft.
Die Fabrikantenvilla Schulenburg Bildrechte: imago/imagebroker

Wo & Was Haus Schulenburg
Straße des Friedens 120
07548 Gera

Von 11 bis 18 Uhr geöffnet
15 Uhr "Hör-mal im Denkmal": Konzert mit dem
Stillmark-Quartett

Gotha: Staatliche Baufachschule

Baumeister und Baurat Alfred Cramer plante 1911 in Gotha in schlichter Form ein Gebäude für die Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr. Ein sachlicher Bau, mit kunstvollem Schmuck an Eingangsportalen und Geschosstreppen. Die Lehre der ehemaligen Bauschule stand zu großem Teil unter Einfluss des Bauhauses. Davon zeugt heute eine Ausstellung mit Projektarbeiten der derzeitigen Studierenden – im Fokus stehen Bauhausgebäude in ganz Thüringen.

Wo & Was Staatliche Fachschule
Trütschlerplatz 1
99867 Gotha

Von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet, Führungen nach Bedarf

Jena: Auf den Spuren des Bauhauses

Walter Gropius Bau Haus Auerbach in Jena, Innen wie Außen
Haus Auerbach in Jena Bildrechte: Michaela Reith

1902 gründete Henry van de Velde mit dem Kunstgewerblichen Seminar in Weimar eine Art Keimzelle des späteren Bauhauses. Am Tag des offenen Denkmals findet eine Führung durch das Villenviertel Jenas statt, die anhand herausragender Objekte des Bauhaus-Stils einen Bogen von van de Velde über Walter Gropius bis Ernst Neufert soannt. Dabei wird die Moderne in Kunst und Architektur in die sozialen und wirtschaftlichen Umbrüche der Zeit eingeordnet. Treffpunkt ist der Abbe-Pavillon auf dem Carl-Zeiß-Platz.

Herme mit Portrait Ernst Abbes im Ernst Abbe-Pavillon in Jena
Treffpunkt Abbe-Pavillion in Jena Bildrechte: MDR/Norma Franke

Wo & Was Treffpunk: Abbe-Pavillon
Carl-Zeiß-Platz
07743 Jena

10:00 Uhr Rundgang vom Carl-Zeiß-Platz ins Villenviertel

Jena: Haus Weinbergstraße

Die Villa Mentz in der Weinbergstraße in Jena wurde im Jahr 1928/29 durch das Architekturbüro Schreiter und Schlag konzipiert – ein Wohnhaus im Geiste des Bauhauses. Das Haus mit Flachdach und Erkerturm wurde auf einem ehemaligen Weinberg in den Hang gebaut. Die Innengestaltung mit Einbauschränken, Schiebetüren und Lichtelementen hat die Besitzerin und Künstlerin Frida Metz-Kessel einst selbst vorgenommen. Das Wohnhaus kann im Rahmen von Führungen nach Voranmeldung besichtigt werden.

Wo & Was Haus Weinbergstraße
Weinbergstraße 18
07743 Jena

Geöffnet für Führungen: 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr
Teilnahme begrenzt, Anmeldung: 4. und 5. September, jeweils 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr unter Tel. 03641/495141

Meuselwitz: Kulturhalle

In der Stadt Meuselwitz im Altenburger Land steht eine eindrucksvolle Sport- und Kulturhalle, ein Klinkerbau aus dem Jahr 1929/30. Der Architekt Ewald Scheller hat sie im Bauhaus-Stil entworfen. Die Halle wird von fast 90 Vereinen genutzt, etwa für Yoga oder Kita-Sport und konnte in diesem Jahr durch das Engangement vieler Meuselwitzer saniert werden. Das Gebäude ist sonst nicht frei zugänglich.

Außenansicht Kulturhalle Meuselwitz
Die Kulturhalle Meuselwitz Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wo & Was Kulturhalle Meuselwitz
Zeitzer Straße 77
04610 Meuselwitz/Zipsendorf

Von 14 bis 17 Uhr geöffnet, mit Ausstellung zur Kulturhalle und Ortsgeschichte, Stadtarchivarin Steffi Müller informiert zu Bauhaus-Bauten in Meuselwitz

Triptis: Alfred-Ehrhardt-Haus

Der Künstler Alfred Ehrhardt wurde 1901 in Triptis geboren und galt als Fotograf und Dokumentarfilmer der Moderne, der auch am Dessauer Bauhaus lehrte. Sein Geburtshaus wurde seit 2007 umgebaut und beherbergt heute eine Dauerausstellung zu Leben und Werk Ehrhardts. Zudem finden hier Sonderschauen zu 100 Jahre Bauhaus statt – zur Zeit sind Schülerarbeiten aus einem Kurs von Alfred Ehrhardt aus den 30er-Jahren zu sehen.

Wo & Was Alfred Erhardt Haus
Strobelplatz 2
07819 Triptis

Von 14 bis 17 Uhr geöffnet
Sonderschau mit von Alfred Ehrhardt dokumentierten
Studentenarbeiten, erstmals öffentlich zu sehen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 08. September 2019 | 09:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2019, 04:00 Uhr

Abonnieren