Kino "The House that Jack Built" - Thriller von Lars von Trier

Lars von Trier hat hier ein verstörendes Filmwerk geschaffen, das provoziert - so kennt man den Regisseur ja mittlerweile. Er stellt dabei Grenzen von Kunst infrage, gleichzeitig ästhetische und moralische. Die Besetzung ist mit Matt Dillon, Bruno Ganz und Uma Thurman hervorragend.

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Filmszene aus 'The House that Jack Built'. 1 min
Bildrechte: Concorde Filmverleih

Mi 28.11.2018 11:23Uhr 01:28 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/trailer-the-house-that-jack-built100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wem das Serienkiller-Genre in schrecklichster Konsequenz zuwider ist, sollte diesem Film besser fern bleiben. Alle anderen werden ein radikales, sehr verstörendes, zynisch-komisches und fesselndes Werk sehen, in dem Lars von Trier viele Themen seiner Filme zitiert und variiert. Es ist die persönliche und reichlich narzisstische Lebensbilanz des ewigen Provokateurs, der sich hier wohl zu erklären versucht.

Mann zieht eine in Folie gehüllte Leiche.
Kein Film für schwache Nerven Bildrechte: 2018 Concorde Filmverleih GmbH

Matt Dillon spielt großartig wahnsinnig den Killer Jack, der einst Architekt werden wollte. Inzwischen schafft der hochintelligente, geistreich reflektierende Mann mit seinen unzähligen Mordopfern eine Art Gesamtkunstwerk, das auf perfide Weise die ästhetischen Normen, die Moral, die Grenzen von Kunst infrage stellt. Dantes "Göttliche Komödie" dient hier als Wegweiser für den Gang von Jack durch die Höllenkreise. Erlösung im Paradies aber kann es für diesen Mann natürlich nicht geben, vermutlich auch für Lars von Trier nicht.

Genre: Thriller
Regie: Lars von Trier
Darsteller: Matt Dillon, Bruno Ganz, Uma Thurman u.a.
Im deutschen Kino ab: 29.11.2018
Produktionsland: Dänemark
Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆ (3 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 29. November 2018 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. November 2018, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen