Szene aus dem Film The Untamed
Ein mysteriöses Wesen entfesselt bei Alejandra ihr sexuelles Begehren. Bildrechte: 2018 Forgotten Film Entertainment

Filmrezension "The Untamed" – Ein abgefahrener Trip in die Untiefen der Lust

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Szene aus dem Film The Untamed
Ein mysteriöses Wesen entfesselt bei Alejandra ihr sexuelles Begehren. Bildrechte: 2018 Forgotten Film Entertainment

Unter den herrlich eigenwilligen Filmemachern Mexikos ist Amat Escalante einer der auffälligsten, ein großer Kinovisionär, dessen Arbeiten wie "Heli" auf Festivals faszinieren und auch schockieren. "The Untamed", also "Die Ungezähmten", lief in Venedig, ein abgefahrener Trip in die Untiefen der Lust, ein vollkommen fantastisches, erotisches Spiel.

Szene aus dem Film The Untamed
Alejandra und Angel mit ihren Kindern: Während der machohafte Angel heimlich mit seinem Schwager schläft, ist Alejandra auf der Suche nach ihrer sexuellen Befreieung. Bildrechte: 2018 Forgotten Film Entertainment

Ein junges Paar, Alejandra und Angel, führt ein scheinbar normales Familienleben. Doch der machohafte Ehemann treibt es heimlich mit seinem Schwager, während die Frau sich – wie alle Figuren im Film – nach entfesselter Sinnlichkeit sehnt. Die Erlösung kommt mit einem Kometen zu den Menschen, ein glitschiges Alien, das offenbar alle Begierden erfüllen kann.

Diese merkwürdige, aber vollkommen realistisch erzählte Geschichte ist voller Andeutungen, rätselhaft und so verschlungen wie das monströse, vielgliedrige Gebilde selbst, das als Symbol für das zugleich erschreckende und lustvolle Begehren unvergesslich ist.

Genre: Sozialdrama mit Fanatsy-Elementen
Regie: Amat Escalante
Darsteller: Ruth Ramos, Simone Bucio, Jesús Meza
Im deutschen Kino ab: 11.01.2018
Produktionsländer: Mexiko, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Schweiz
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Neu im Kino | 11. Januar 2018 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2018, 08:48 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Ulrike Krumbiegel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ulrike Krumbiegel ist "Die Anfängerin" Einmal Eisprinzessin sein

Einmal Eisprinzessin sein

Sie fängt mit Mitte 50 noch einmal dort an, wo sie als Kind aufhören musste: auf dem Eis. Ulrike Krumbiegel über die Rolle, Träume und ein spätes Schaulaufen.

artour Do 18.01.2018 22:10Uhr 03:44 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Anne Katrin Bürger
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Annekathrin Bürger spielt die dominante Mutter in der Tragikomödie "Die Anfängerin" - und genießt die Rolle! Übrigens die erste große auf der Leinwand seit der Wende.

artour Do 18.01.2018 22:10Uhr 02:08 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video