Januar 2023 "Goldener Spatz": Leiterin Nicola Jones verlässt das Kinderfilmfestival

Der "Goldene Spatz", das Thüringer Filmfestival für Kinder, sucht im kommenden Jahr eine neue Leitung. Die bisherige Geschäftsführerin Nicola Jones verlässt das Festival Ende Januar 2023.

Nicola Jones
Geschäftsführerin Nicola Jones verlässt das Thüringer Festival "Goldener Spatz" Ende Januar 2023. Bildrechte: dpa

Nach sechs Jahren als Geschäftsführerin verlässt Nicola Jones das Kindermedienfestival "Goldener Spatz". Jones werde sich Ende Januar 2023 einer neuen beruflichen Herausforderung stellen, erklärte die Kindermedienstiftung in Erfurt am Freitag. Das Festival sucht nun eine neue Leitung, ein nahtloser Wechsel im Amt werde angestrebt, hieß es.

Thüringer Filmfestival für Kinder in der Corona-Zeit geprägt

"Die Geschäftsführung der Stiftung sowie die Leitung des Festivals haben mir in den letzten sechs Jahren sehr viel Spaß und Freude bereitet", sagte Nicola Jones. Die Zeit sei spannend, aber auch herausfordernd gewesen.

Insbesondere während der Corona-Pandemie seien sie und ihr Team besonders gefordert gewesen. Jones habe die Stiftung und das Festival durch eine auch von Krisen geprägte Zeit geführt, sagte eine Sprecherin des Festivals. Sie habe dabei digitale und hybride Präsentationsformen als Antwort auf die Corona-Pandemie etabliert, hieß es.

"Goldener Spatz" 2023 findet vom 4. bis 10. Juni statt

Das Kindermedienfestival "Goldener Spatz" wird jährlich in Gera und Erfurt ausgerichtet und ist das größte Festival für deutschsprachige Kindermedien. Das Festival wurde 1979 in der DDR gegründet und feierte 2019 sein 40-jähriges Bestehen. Im kommenden Jahr findet der "Goldene Spatz" vom 4. bis 10. Juni statt.

Quelle: epd
Redaktionelle Bearbeitung: Lilly Günthner

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 09. November 2022 | 06:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR