Fritz Wendrich, Staatsoperette Dresden
Fritz Wendrich (1934-2019) Bildrechte: Staatsoperette Dresden

Trauer Staatsoperette Dresden trauert um Ex-Intendant Wendrich

Fritz Wendrich, Staatsoperette Dresden
Fritz Wendrich (1934-2019) Bildrechte: Staatsoperette Dresden

Der frühere Intendant der Staatsoperette Dresden, Fritz Wendrich, ist tot. Das teilte das Haus am Montag mit. Der Mitteilung zufolge starb Wendrich bereits vor einigen Tagen im Alter von 84 Jahren.

107.000 Unterschriften gegen die Schließung

Wendrich leitete von 1995 bis 2003 die Dresdner Staatsoperette und erweiterte in seiner Amtszeit den Spielplan des Hauses um das Genre Spieloper (u. a. "Zar und Zimmermann", 1997). Zudem war seine Intendanz geprägt durch spektakuläre Erstaufführungen wie die Andrew Lloyd Webber-Stücke "Aspects of Love" (1997) und "The Beautiful Game" (2003). Außerdem musste er zum Ende seiner Amtszeit gegen die Schließung des Hauses ankämpfen. Als 2002 eine Debatte um eine mögliche Schließung der Staatsoperette hochkochte, sammelte Wendrich mit seinem Ensemble 107.000 Unterschriften dagegen und konnte so die Pläne stoppen.

Sein Amtsnachfolger Wolfgang Schaller würdigte Wendrich in einer ersten Reaktion als Vorgänger, der ihm ein gut funktionierendes Haus mit einem erfahrenen Ensemble übergeben hätte.

Fritz Wendrich übergab mir in bester Kollegialität ein gut funktionierendes Haus mit einem erfahrenen Ensemble. Gemeinsam kämpften wir gegen die Schließung der Staatsoperette. Es tat mir leid, dass er sich noch in den letzten Monaten seiner Intendanz mit Kürzungen des ohnehin schon viel zu knappen Etats herumschlagen musste.

Wolfgang Schaller, Intendant Staatsoperette Dresden

33 Jahre Intendant

Seine Karriere begann der 1934 geborene Wendrich als Sänger. Ab 1970 wirkte er als Intendant, zunächst am Volkstheater Stralsund, von wo er 1976 als Generalintendant an das Staatstheater Schwerin ging. Von 1982 bis 1987 war er stellvertretender Intendant am Deutschen Theater in Berlin bevor er bis 1994 Generalintendant am Deutschen Nationaltheater in Weimar war. 2003 ging Wendrich nach 33 Jahren als Intendant in den Ruhestand.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur kompakt | 24. Juni 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2019, 15:49 Uhr