Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

TrauerArchitekt Heiner Hinrichs gestorben

Stand: 23. November 2021, 12:02 Uhr

Der Architekt Heiner Hinrichs ist am Sonntag im Alter von 84 Jahren in Stralsund gestorben. Das teilte der Dokumentarfilmer Uwe Mann am Montag mit, der Hinrichs im Film "Im Dreieck" porträtierte. Als Bauleiter betreute Hinrichs 1965, mit gerade einmal 27 Jahren, den Bau von Halle-Neustadt.

Architekt Heiner Hinrichs Bildrechte: MDR/Joachim Bobel

Jüngster Bauleiter der DDR

Heiner Hinrichs schrieb als jüngster Bauleiter der DDR Geschichte. 1964/65 baute er in einer Rekordzeit von nur 17 Monaten das Interhotel in Halle. Kurze Zeit später übernahm er den Posten des Bauleiters in Halle-Neustadt, dem ambitioniertesten Bauprojekt der DDR. Dort war Hinrichs für die Zweckbauten in der Planstadt verantwortlich: Schwimmhalle, Zentralpolikliniken, Kaufhallen, Kindergärten und der sogenannte "Treff" entstanden unter seiner Führung. Auch Hinrichs selbst lebte vier Jahrzehnte in Halle-Neustadt.

1964 wurde Halle-Neustadt als Stadt für die Arbeiter der benachbarten Chemiefabriken gegründet. In den damals beliebten Plattenbauwohnungen lebten in den 80er-Jahren mehr als 90.000 Menschen. Bildrechte: imago/epd

Schon damals gab es einen großen Dokumentarfilm über Hinrichs und seine Truppe, er wurde Vorlage für Manfred Krugs Figur in "Spur der Steine" und hinterließ neben den architektonischen noch weitere Spuren in Literatur und Film.

Dokumentarfilm über Heiner Hinrichs: "Im Dreieck"

Im Juli 2013 erschien der Dokumentarfilm "Im Dreieck" von Regisseur Uwe Mann. Der Film beleuchtet das Leben des "Baulöwen" Heiner Hinrichs: Über seine jungen Jahre als erfolgreicher Bauleiter hinaus, gibt der Film auch private Einblicke in das Leben und Lieben des Architekten.

Uwe Manns Dokumentarfilm "Im Dreieck" erzählt von Heiner Hinrichs Leben. Bildrechte: Eva-Luise Volkmann

Mehr aus Halle-Neustadt

Trauer 2021

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 23. November 2021 | 12:10 Uhr