Jens Neundorff von Enzberg Ein Ilmenauer wird Intendant am Meininger Staatstheater

Er bringt Filmstoffe auf die Bühne und veranstaltet Opern an ungewöhnlichen Orten: Theaterintendant Jens Neundorff von Enzberg. Bisher leitet er das Theater Regensburg - im kommenden Jahr wechselt der gebürtige Ilmenauer ans Meininger Staatstheater. Damit folgt Neundorff auf den langjährigen Intendanten Ansgar Haag.

Jens Neundorff
Jens Neundorff von Enzberg wechselt ans Staatstheater Meiningen. Bildrechte: dpa

Es ist eine Rückkehr in die Heimat: Der Thüringer Jens Neundorff von Enzberg verlässt das Theater Regensburg und wechselt an das Staatstheater Meiningen. Wie die Stadt Regensburg am Freitag mitteilte, folgt er zum 1. August 2021 auf den langjährigen Intendanten Ansgar Haag.

Mit Neundorff sei eine erfolgreiche und in der Theaterwelt allseits geschätzte Persönlichkeit für Meiningen und Thüringen gewonnen worden, sagte Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff: "Er steht für die Bewahrung von Traditionslinien ebenso wie für neue Impulse und hohe Kreativität." Als Intendant in Meiningen trägt Neundorff unter anderem die Gesamtverantwortung über Schauspiel, Musiktheater, Kapelle und auch Puppentheater.

Ungewöhnliche Spielorte, spektakuläres Musiktheater

Neundorff von Enzberg wurde 1966 in Ilmenau geboren. Er arbeitete bereits von 1992 bis 1996 als Dramaturg in Meiningen, bevor er 1996 an die Sächsische Staatsoper Dresden wechselte. Seit der Spielzeit 2012/13 ist er Intendant am Theater Regensburg. Dazwischen arbeitete er unter anderem bei den Salzburger Festspielen, an der Semperoper Dresden und der Oper Bonn.

In Regensburg brachte Neundorff von Enzberg spektakuläre Musiktheater auf die Bühne, zum Beispiel die Uraufführung von "Doktor Schiwago" im Jahr 2015, "Elisabetta" von Gabriel Prokofjew im vergangenen Jahr oder den Filmklassiker "Lola rennt" als Oper. Auch wurden unter seiner Intendanz ungewöhnliche Orte bespielt: So gab es Aufführungen im BMW-Werk, im Hafen und auf dem Ruhmestempel Walhalla bei Donaustauf.

Mehr zu Theater in Thüringen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 20. März 2020 | 14:30 Uhr

Abonnieren