Film: Jupiter's Moon - Aryan (Zsombor Jéger)
"Jupiter's Moon" - Zsombor Jéger als Aryan Bildrechte: Proton Cinema - Match Factory Productions – KNM

Filmstart "Jupiter's Moon": Wie ein Flüchtling in Ungarn übernatürliche Kräfte erhält

Ein syrischer Flüchtling wird an der Grenze zu Ungarn erschossen. Dann erwacht er mit übersinnlichen Fähigkeiten. Ein Arzt versucht, diese Wunderkraft auszunutzen ... Kornél Mundruczó ("Underdog") erzählt seinen Film vor dem politischen Hintergrund im heutigen Ungarn. Hier treffen Mythen von Jesus, Lazarus und auch Superhelden aufeinander, meint unser Kritiker: Doch aufgrund dramaturgischer Unstimmigkeiten verwässert die poetische Kraft des Films leider am Ende.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Film: Jupiter's Moon - Aryan (Zsombor Jéger)
"Jupiter's Moon" - Zsombor Jéger als Aryan Bildrechte: Proton Cinema - Match Factory Productions – KNM

Aus Ungarn, einem Land, das sich bekanntlich vor Flüchtlingen abschottet, kommt dieser originelle und sehr selbstkritische Beitrag zum Thema. Kornél Mundruczó ("Underdog") erzählt vom syrischen Flüchtling Aryan (Zsombor Jéger), der an der Grenze von einem korrupten Polizisten erschossen wird. Diese Szenen sind furios gedreht und zeigen erneut, dass Mundruczó einer der großen Visionäre des europäischen Kinos ist.

Aus einem ermordeten Flüchtling wird ein Engel

Film: Jupiter's Moon - Dr. Stern (Merab Ninidze) und Aryan (Zsombor Jéger)
"Jupiter's Moon": Dr. Stern (Merab Ninidze) und Aryan (Zsombor Jéger) Bildrechte: Proton Cinema - Match Factory Productions – KNM

Doch Aryan stirbt nicht, sondern ersteht wieder als schwebender Engel wieder auf, als sanftes übernatürliches Wesen, das Gutes tut. Ein heruntergekommener Arzt (Merab Ninidze) versucht die Wunderkraft des jungen Mannes auszunutzen, während ihn sein Mörder erbarmungslos jagt.

Der Film blendet hier uralte Mythen ineinander, Jesus und Lazarus, aber auch die populären Superhelden-Stories erschaffen hier eine neue Figur, die mit ihrer Güte einer kalten Gesellschaft den Spiegel vorhält. Im letzten Teil des Films verliert sich die Spannung etwas, der Regisseur weiß leider nicht mehr viel mit seiner Figur anzufangen und verwässert eine Geschichte unnötig, die zuvor so große poetische Kraft entfaltet hatte.

Genre: Drama
Regie: Kornél Mundruczó
Darsteller: Merab Ninidze, Zsombor Jéger, György Cserhalmi
Im deutschen Kino ab: 22. November 2018
Produktionsland: Ungarn, Deutschland
Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆ (3 von 5 Sternen)

Film: Jupiter's Moon - Aryan (Zsombor Jéger), Junge (Zsolt Nagy)
Szene aus "Jupiter's Moon" Bildrechte: Proton Cinema - Match Factory Productions – KNM

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. November 2018 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2018, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen