Trump-Karikatur von Theresa Habild
Auch diese Trump-Karikatur von Theresa Habild ist auf der Triennale in Greiz zu sehen. Bildrechte: Theresa Habild

9. Karikaturen-Triennale Greiz wird wieder Karikaturen-Hauptstadt

"Lauter lupenreine Demokraten" lautet das Motto der 9. Karikaturen-Triennale in Greiz. Die bis Anfang Oktober ausgestellten Werke dutzender Karikaturisten wurden inspiriert von Regierenden wie Trump, Putin oder Erdoğan.

Trump-Karikatur von Theresa Habild
Auch diese Trump-Karikatur von Theresa Habild ist auf der Triennale in Greiz zu sehen. Bildrechte: Theresa Habild

"Lauter lupenreine Demokraten" lautet das Motto der 9. Karikaturen-Triennale in Greiz. Die Schau zeigt ca. 250 Arbeiten von 78 Künstlern zu aktuellen politischen Themen, so die Veranstalter am Mittwoch. Die Ausstellung ist vom 2. Juni bis zum 7. Oktober im frühklassizistischen Sommerpalais im Greizer Park zu sehen, dem Sitz des Satiricum.

Bilder der 9. Karikaturen-Triennale

Erdogan-Karikatur von Michael Holtschulte
Michael Holtschulte Bildrechte: Michael Holtschulte
Erdogan-Karikatur von Michael Holtschulte
Michael Holtschulte Bildrechte: Michael Holtschulte
Der Beitrag zur Karikaturen-Triennale von Matthias Kiefel Matthias Kiefel
Matthias Kiefel Bildrechte: Matthias Kiefel
Peter Bauer: Der Andere
Peter Bauer: Der Andere Bildrechte: Peter Bauer
Der Beitrag zur Karikaturen-Triennale in Greiz von Beck
Beck Bildrechte: Beck
Martin Perscheids Karikatur zum Mauerbau zwischen den USA und Mexiko
Martin Perscheid Bildrechte: Martin Perscheid
Trump-Karikatur von Theresa Habild
Theresa Habild Bildrechte: Theresa Habild
Alle (6) Bilder anzeigen

Im Blickpunkt sollen vor allem "die Wahlen in Europa rund um Deutschland sein - mit einem kleinen Ruck in eine andere Richtung", so die Direktorin der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung, Eva-Maria von Máriássy, am Mittwoch. Gerade das Wirken von Politikern wie Donald Trump, Vladimir Putin oder Recep Erdoğan beschert den Karikaturisten aktuell fast endlose Inspirationen.                                                                                                              

Trump können wir nicht vollständig ignorieren, was vielleicht die beste Methode wäre.

Eva-Maria von Máriássy, Direktorin der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung

Umfangreiche Karikaturen-Sammlung

Gegründet wurde das Satiricum 1975 als nationale Karikaturen-Sammlung der DDR. Die Kollektion umfasst zahlreiche Karikaturen und satirische Zeitschriften aus sechs Jahrhunderten. Der Bestand vergrößert sich beständig durch Schenkungen, Ankäufe oder Nachlasse. Über 10.000 Karikaturen, Objekte, Bücher und nationale bzw. internationale Satirezeitschriften sind so mittlerweile zusammengekommen.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 02. Juni 2018 | 08:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Juni 2018, 09:58 Uhr