Auszeichnung Kinderhörspielpreis geht an "Wir nannten ihn Tüte"

Ein Foto von der Preisverleihung Kinder-Hörspiel-Preis und Kinder-Online-Preis im ARD Forum auf der Leipziger Buchmesse am 18.03.2018 in der neuen Messe Leipzig
Die Preisverleihung des Kinderhörspielpreises findet auf der Leipziger Buchmesse statt Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Die Gewinner des 14. Kinderhörspielpreises des MDR-Rundfunkrates stehen fest. Wie die Jury mitteilte, geht der erste Preis an Frauke Angel für ihr Hörspiel des gleichnamigen Kinderbuches "Wir nannten ihn Tüte".

1. Preis für Hörspiel über Mobbing

Es erzählt die Geschichte von Peggy Sue und ihrem besten Freund Rouven, der abgehauen ist und von der Polizei gesucht wird. "Relevante Themen wie Mobbing in der Schule, Pubertät und der Umgang mit Andersartigkeit werden durch die verschiedenen Charaktere des Hörspiels glaubwürdig und kindgerecht dargestellt“, heißt es in der Begründung der Jury, die urteilt:  "Ein  faszinierendes Hörspiel mit lebensnaher Erzählweise von Anfang bis Ende." Der 1. Platz ist mit 2.000 Euro dotiert.

Weitere Preise

Den zweiten Preis gewinnt Nicole Paulsen für ihre Hörspielbearbeitung von Erich Kästners "Konferenz der Tiere", in der Tiere mit ihren ganz eigenen Methoden alles daran setzen, den Menschen endlich vor Augen zu führen, dass es an der Zeit ist, sich die Hände zu reichen.

Zwei dritte Preise gehen jeweils an an Holly-Jane Rahlens für ihr Hörspiel des gleichnamigen Kinderbuchs "Stella Menzel und der goldene Faden" und an Gudrun Hartmann für ihre Hörspielbearbeitung des gleichnamigen Buches "Eine Hand voller Sterne" von Rafik Schami.

Die Preisverleihung

 Die Preisträger werden im Rahmen der Leipziger Buchmesse geehrt. 2020 findet die Preisverleihung zum ersten Mal auf der vom Kindermedienangebot MDR TWEENS veranstalteten "Litpop Kids" am 15. März, um 14.30 Uhr, in der Kongresshalle am Leipziger Zoo statt.

Der Preis

Der Kinderhörspielpreis wird 2020 zum 14. Mal durch den  MDR-Rundfunkrat verliehen. Mit der Auszeichnung werden Autorinnen und Autoren  sowie Produzentinnen und Produzenten herausragender publizistischer und  künstlerischer Hörspiele gewürdigt, die sich in besonderer Weise den Lebensumständen und Problemen von Kindern und Jugendlichen widmen und eine humanistische Einstellung fördern. Die Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro werden von den Gremienmitgliedern des MDR gestiftet. Der Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates wird alle zwei Jahre vergeben.

Mehr zu Kinder- und Jugendbüchern

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kulturnachrichten | 03. Februar 2020 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Februar 2020, 16:27 Uhr