Ryan Reynolds umrahmt von Kate Winslet und Sally Hawkins
Auf Kate Winslet, Ryan Reynolds und Sally Hawkins können Sie sich 2018 schon mal freuen! Bildrechte: imago/PicturePerfect - MDR/Degeto - IMAGO

Ein filmischer Blick in die nahe Zukunft Was läuft 2018 im Kino?

Remakes, Computerbildkunstwerke, Superhelden, Stars und ergreifende Geschichten - MDR KULTUR-Filmkritiker Hartwig Tegeler verrät, was 2018 auf der großen Leinwand flimmert.

Ryan Reynolds umrahmt von Kate Winslet und Sally Hawkins
Auf Kate Winslet, Ryan Reynolds und Sally Hawkins können Sie sich 2018 schon mal freuen! Bildrechte: imago/PicturePerfect - MDR/Degeto - IMAGO

Gerade erst lief der achte Star Wars-Film "Die letzten Jedi" im Kino und erneuerte den Mythos. Während 2019 dann der neunte Teil in die Kinos scheppert, dürfen sich die Fans im nächsten Jahr auf ein Spin-off rund um Filmfigur Han Solo freuen: "Solo: A Star Wars Story". Doch 2018 hat noch mehr in Sachen Event-Maschine und Computerbilder-Bombast zu bieten.

Im Superhelden-Kino wird es mit "Avengers 3: Infinity War" eine weitere Fortsetzung geben. Der immer weiter drehende Loop macht auch nicht vor den X-Men halt. Von ihnen gibt es einen Wiederaufguss unter dem Titel "New Mutants". Der Superheld Deadpool - gespielt von Ryan Reynolds - wird im nächsten Jahr seinen zweiten Auftritt haben. Während die X-Men die 11. Filmrunde drehen, spielt Tom Cruise den Ethan Hunt in "Mission: Impossible" nun auch schon das sechste Mal.

Viele Überraschungen abseits vom Blockbuster-Kino

Guillermo del Toro erhält den Goldenen Löwen
Regisseur Guillermo del Toro erhält den Goldenen Löwen Bildrechte: Getty Images

François Ozon erfreut das Kinopublikum im Januar mit seinem neuen Film "Der andere Liebhaber". Martin McDonagh, der uns mit Filmen beglückte wie "7 Psychos" oder "Brügge sehen und sterben" kommt 2018 mit einem besonders wunderbaren Filmtitel in die Kinos: "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri", gespielt unter anderem von Frances McDormand und Woody Harrelson. Auch Altmeister Woody Allen gibt sich die Ehre mit "Wonder Wheel" und versammelt Stars wie Kate Winslet, James Belushi und Justin Timberlake. "Ready Player One" heißt der neue Film von Steven Spielberg, der in der Gamer-Welt der nahen Zukunft angesiedelt ist.

Und im Februar kommt endlich das bildgewaltige Märchen "Shape of Water" von Guillermo del Toro auf die große Leinwand. Auch die Filme "Nur Gott kann mich richten" von Özgür Yildrim oder "Der Hauptmann" von Robert Schwentke - beide deutsche Produktionen - machen neugierig.

Große Filmerzählungen auf der Streaming-Plattform

Woody Allen, 2010
Auch mit 82 Jahren dreht Woody noch Filme! Bildrechte: dpa

Neu ist, dass viele Filme möglicherweise nicht selbstverständlich auf der großen Leinwand zu sehen sein werden. Denn der Trend, der sich 2017 deutlich zeigte, wird sich 2018 fortsetzen: Dass wir aufregende Filme nämlich nicht mehr nur im Kino, sondern auf einer Streaming-Plattform zu sehen bekommen.

2017 wurde das deutlich an Dee Rees' Südstaatendrama "Mudbound": In den USA lief er im Kino, bei uns hatte er auf Netflix seine Premiere. Auch für das neue Jahr stehen die Amazon Studios oder Netflix wieder mit eigenen Spielfilmen in den Startlöchern. Von den großen Filmerzählungen werden wir uns in Zukunft mitunter auf dem Monitor zu Hause ergreifen lassen müssen.

Weiterlesen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 29. Dezember 2017 | 08:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Januar 2018, 14:00 Uhr

Weiterlesen