Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Brasch rennt: Claudia Michelsen spielt die Rolle der Hauptkommissarin im Polizeiruf 110 aus Magdeburg auch mit großem körperlichen Einsatz. Bildrechte: MDR/Stefan Erhard

FilmtippKrimi in der Mediathek: 3 Polizeiruf-Folgen aus Magdeburg, die Sie nicht verpassen sollten

17. Januar 2024, 10:27 Uhr

Ein Fest für Krimi-Fans ist Claudia Michelsen als Doreen Brasch. Jetzt ist die rauhbeinige Ermittlerin geballt in der ARD Mediathek zu erleben. Auf den Spuren eines mörderischen Hexenfeuers in einem Dorf am Fuße des Brockens im Harz oder auf der Jagd nach einem Stalker in Magdeburg. Die Hauptkommissarin verlässt sich auf ihr Gespür für Menschen und Tatorte, um düstere Verbrechen aufzuklären Dabei sind dunkle Abgründe ihr selbst nicht fremd. Diese 3 Fälle der Krimi-Serie Polizeiruf 110 mit Claudia Michelsen können Sie jetzt in der Mediathek streamen: Einfach "Brasch"!

Halloween-Mord im Harz: "Hexen brennen"

Der Harz ist nicht nur für seine schöne Natur bekannt, sondern mindestens einmal im Jahr ein beliebter Hexen-Treff. Heutzutage eigentlich ein harmloses Freizeitvergnügen. Doch die Magdeburger Hauptkommissarin Doreen Brasch wird dienstlich ins Dorf am Fuße des Brockens gerufen: Nach der Halloween-Feier fanden sich in der Asche des Hexenfeuers die Überreste einer Frau, die vor ihren Tod scheinbar gefoltert wurde. Erste Ermittlungen von "Brasch" ergeben: Das Opfer war erst vor wenigen Monaten aus Berlin zurückgekehrt, um den Hotelbetrieb der Familie zu übernehmen und zugleich einer Art Hexenzirkel beigetreten.

Der Polizeiruf "Hexen brennen" besticht durch eine düstere Atmosphäre. Bildrechte: MDR/filmpool fiction/Conny Klein

Der Polizeiruf "Hexen brennen" spürt nicht aus der Zeit gefallenen Zauber- und Hexenritualen nach, vielmehr geht es um das spannende Freilegen von Geschlechterrollen, um das manchmal mysteriöse Verhältnis zwischen Frauen und Männern – einen verkörpert Michael Schweighöfer, der Vater von Matthias Schweighöfer. Dennoch oder gerade deswegen kommt schaurige Stimmung auf.

Weitere InformationenDer Polizeiruf 110 "Hexen brennen" ist bis zum 17. Mai 2024 in der ARD Mediathek verfügbar.

Neuer Fall für Doreen Brasch

Fahndung nach einem verschwundenen Kind: "Ronny"

Doreen Brasch, die Chef-Ermittlerin in Magdeburg, ist kein einfacher Mensch. Immer wieder stößt sie andere vor den Kopf und versucht alles im Alleingang, auf eigene Faust zu lösen. Im Polizeiruf "Ronny" bekommt sie es mit einem Fall zu tun, der sehr viel mit ihrer eigenen Biografie zu tun hat, denn in stimmungsvollen Bildern zeigt er auch äußere und innere Landschaften voller Einsamkeit: Der zehnjährige Ronny wohnt im Heim, weil seine Mutter ihm kein sicheres Zuhause bietet. Und tatsächlich: Als er zu seinem Geburtstag seine Mutter besucht, wird er von deren Lebenspartner geschlagen. Auf dem Rückweg zum Heim verschwindet Ronny und Ermittlerin Doreen Brasch weiß, das Zeitfenster, ihn zu finden, ist klein.

Innere und äußere Landschaften der Einsamkeit: Die Natur wird in "Ronny" bemerkenswert in Szene gesetzt. Bildrechte: MDR/Stefan Erhard

Doch irgendwie wirkt jeder in diesem Fall schuldig – und allein gelassen: Ronnys Mutter macht sich Vorwürfe, ihr Partner sieht in Ronny nur eine Bedrohung für seine Beziehung, die Heimleiterin will von ihrem eigenen Sohn ablenken und der Betreuer wird des Kindesmissbrauchs verdächtigt. Die Aussage des Jungen Gordon führen die Ermittlungen immer wieder in die Natur – eindrucksvoll inszeniert unterstreichen diese Aufnahmen die Einsamkeit der Figuren in diesem Krimi.

Weitere InformationenDer Polizeiruf "Ronny" ist bis zum 19. März 2024 in der ARD Mediathek verfügbar.

Brasch in den Fängen der Magdeburger Wettmafia: "Totes Rennen"

Am Magdeburger Elbufer wird eine Leiche gefunden. Der Mann wird schnell als Milan Siebert identifiziert – bekannt als Spielsüchtiger und häufiger Gast auf der Galopprennbahn und in Wettbüros. Schnell wird klar, dass dieser Mann total verschuldet und für alle Menschen in seinem Umfeld zu einer Belastung geworden ist. Überraschend für Brasch: dass er auch für das LKA gearbeitet hat.

Im Polizeiruf "Totes Rennen" gerät Brasch in die Fänge eines Wettmafia-Bosses, gespielt von Martin Semmelrogge. Bildrechte: MDR/Stefan Erhard

Das Landeskriminalamt will nicht mit dem Magdeburger Kommissariat zusammenarbeiten, LKA-Kollege Hannes Kehr führt Brasch dennoch ein ins Glücksspielmilieu, das sie zunehmend fasziniert. Dabei versinkt sie wieder zu tief im Fall und wird von dem Wettmafia-Boss Micky Puhle, der von Martin Semmelrogge verkörpert wird, verschleppt. Ihr wird klar, warum die Ermittlungen von Anfang an behindert wurden. "Totes Rennen" leuchtet die dunklen Seiten der Magdeburger Ermittlerin in Neonfarben aus und findet ein düsteres Ende.

Weitere InformationenDer Polizeiruf "Totes Rennen" ist bis zum 1. August 2024 in der ARD Mediathek verfügbar.

Redaktionelle Bearbeitung: Thilo Sauer, Katrin Schlenstedt

Mehr Tipps für die ARD Mediathek und Audiothek

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | Polizeiruf 110 | 27. August 2023 | 20:15 Uhr