Elektro-Pionier Kraftwerk-Mitgründer Florian Schneider-Esleben gestorben

Florian Schneider, 2004
Florian Schneider-Esleben bei einem Kraftwerk-Auftritt 2004 Bildrechte: imago images / Stefan M Prager

Der Kraftwerk-Mitgründer Florian Schneider-Esleben ist tot. Das teilte das Unternehmen Sony am Mittwoch unter Berufung auf Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter mit. Der Musiker ist bereits Ende April in Düsseldorf bei seiner Familie an einer Krebserkrankung gestorben. Er wurde 73 Jahre alt.

Schneider-Esleben ist einer der Gründer der legendären und international stilprägenden deutschen Elektronik-Band Kraftwerk. Er gilt als einer der Pioniere elektronischer Musik. Sein Vater, Paul Schneider-Esleben, war ein berühmter Architekt der Nachkriegsmoderne.

Schneider-Esleben und Ralf Hütter begannen 1968 mit ihrer Zusammenarbeit, aus der 1970 die Gründung des berühmten Kling-Klang-Studios in Düsseldorf und der Start der Elektro-Band Kraftwerk resultierte. Der Musiker war an den wegweisenden Kraftwerk-Alben "Autobahn" (1974), "Radio-Aktivität" (1975), Trans Europa Express (1977), Die Mensch-Maschine (1978) und Tour De France (2003) beteiligt. Ende 2008 verließ er die Gruppe. 2014 erhielt Schneider-Esleben einen Grammy für sein Lebenswerk.

Musik-Ikonen Kraftwerk

In ihrer Anfangszeit hatte es Kraftwerk noch schwer, gegen den damals dominanten Rock anzutreten, bei ersten Auftritten wurden die Düsseldorfer "Ton-Architekten" noch ausgebuht. Mit dem Album "Autobahn" erlangte sie jedoch 1974 den internationalen Durchbruch. Der Einfluss der Band Kraftwerk gilt seitdem zunehmend als epochal. So bezeichnet Juan Atkins, der als "Godfather des Techno" gilt, die Band als seine "Götter". Auch auf den Hip Hop übten sie großen Einfluss aus, so nutzte der stilprägende Hip Hop-DJ Afrika Bambaataa musikalische Elemente von Kraftwerk in seiner Musik. Bis in die heutige Zeit beziehen sich Elektronik-Musikerinnen und –Musiker auf die Band.

Ralf Hütter, Emil Schult und Florian Schneider in ihrem Studio in Düsseldorf
Ralf Hütter, Emil Schult und Florian Schneider-Esleben 1973 in ihrem Studio in Düsseldorf Bildrechte: dpa, Kraftwerk 1973

Mehr zu elektronischer Musik

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 07. Mai 2020 | 06:30 Uhr