MDR KULTUR | Kulturpartner Stasi-Unterlagen-Archiv im Bundesarchiv

Das Stasi-Unterlagen-Archiv ist für die Verwaltung und den Zugang zu den Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zuständig. Es unterrichtet auch über das Wirken der Stasi und vermittelt den besonderen Charakter des Archivs. Es wurde mit dem 3. Oktober 1990 als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen eingerichtet und ist seit Juni 2021 Teil des Bundesarchivs. Im Sendegebiet des MDR hat das Stasi-Unterlagen-Archiv acht Standorte. Sein zentraler Sitz ist in Berlin und es gibt noch fünf weitere Standorte in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Archiv-Regale
In den Regalen stapeln sich die archivierten Unterlagen. Bildrechte: BStU / Mulders

Die Friedliche Revolution von 1989

Das Stasi-Unterlagen-Archiv repräsentiert in besondere Weise die Friedliche Revolution von 1989. "Die Akten gehören uns!" riefen mutige Bürgerinnen und Bürger der DDR. Sie wollten das verborgene Wirken der verhassten Stasi öffentlich machen und kämpften daher in der Revolution und in den Verhandlungen zur deutschen Einheit für den Aktenzugang zu den Unterlagen der Staatssicherheit. So konnten seither die Opfer der Repression anhand der Unterlagen das begangene Unrecht aufklären und auch die Gesellschaft sich auf vielfältige Art mit den Mechanismen der Diktatur und ihren Verantwortungsträgern auseinander setzen.

Offenen Wissensressource

Das ehemals geheime Archiv der Stasi wird mit Hilfe der Digitalisierung zur offenen Wissensressource für die Gesellschaft, in der Transparenz und Datenschutz verbunden sind. Mit Investitionen in die Digitalisierung des Archivs können auf ganz vielfältige und neuartige Art und Weise Angebote zur Auseinandersetzung über das Vergangene machen und dabei für die Zukunft sensibilisieren. Das Archiv und seine Geschichte sollen immer wieder Ermutigung sein, sich für Demokratie und Menschenrechte einzusetzen.

Menschen stehen in einer Ausstellung
Blick in die Ausstellung im Stasi-Unterlagen-Archiv. Bildrechte: BStU / Mulders

Mehr Informationen Anschrift:
Bundesarchiv – Stasi-Unterlagen-Archiv
Karl-Liebknecht-Str. 31/33, 10178 Berlin

Öffnungszeiten der Bibliothek:
Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr und Freitag von 10 bis 14 Uhr.

Mehr zum Thema Stasi und DDR

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei