Kunstobjekt
Ausgezeichnet: Die Abschlussarbeit "Fairness – 'Jetzt red I'" des Burg-Absolventen Paul Iby Bildrechte: Max Méndez, Michel Klehm

Eröffnung der Jahresausstellung in Halle Kunstpreis für beste Diplom-Arbeit der Burg geht an Paul Iby

Kunstobjekt
Ausgezeichnet: Die Abschlussarbeit "Fairness – 'Jetzt red I'" des Burg-Absolventen Paul Iby Bildrechte: Max Méndez, Michel Klehm

Der Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse geht in diesem Jahr an Paul Iby, das teilte die Kunsthochschule Burg am Freitag in Halle mit. Der 1991 in Wien geborene Iby ist Burg-Absolvent der Studienrichtung Schmuck. Er präsentiert seine Arbeit "Fairness - Jetzt red I" an einem ungewöhnlichen Ort: auf einem Parkplatz gegenüber des Campus Kunst. Seine Objekte bestehen aus besonderen Materialien, so verwendet er Sicherheitsgurte, Teekessel, Töpfe, eine Schuhsohle und sogar seine zerschredderte Bachelor-Arbeit aus einem vorangegangenen Mode-Studium. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert.

Weiterhin wurden von der Kunstpreis-Fachjury drei Anerkennungen vergeben. Sie gingen an Jorge Sánchez Di Bello, Josephine Brinkmann sowie Han Kim und sind mit jeweils 500 Euro Preisgeld verbunden.

Die Fachjury wählte die Preisträger in diesem Jahr aus 34 Diplomarbeiten aus. Die feierliche Verleihung fand am Freitagabend, 12. Juli 2019 im Volkspark Halle statt und bildete den Auftakt zur Jahresausstellung der Burg. Mit dem Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse werden seit 2007 herausragende Diplomarbeiten im Fachbereich Kunst ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 11. Juli 2019 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 19:43 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR