28. Kurt Weill Fest Dessau Empfehlungen fürs Kurt Weill Fest: Von der Poetry-Slammerin bis zum Startenor

Poetry-Slammerin Julia Engelmann tritt ebenso auf wie Startenor Rolando Villazón. In Dessau startet das 28. Kurt Weill Fest. Bis zum 15. März gibt es wieder Musik in Theatern, Kirchen, historischen Stätten und Museen zu erleben – diesmal unter dem Motto "Was sind Grenzen?". Insgesamt 53 Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Das sind unsere Empfehlungen!

Julia Engelmann / Konzert im Admiralspalast Berlin
Julia Engelmann kommt zum Kurt Weill Fest nach Dessau. Bildrechte: MDR/universal-music/Ben Wolf, honorarfrei

Startenor trifft Schauspieler und Sänger

Rolando Villazon singt bei einem Auftritt.
Rolando Villazón Bildrechte: imago/Sven Simon

Eröffnet wird das Kurt Weill Fest  mit dem aus Mexiko stammende Startenor Rolando Villazón, der an der Seite von Anna Netrebko weltberühmt wurde. Gemeinsam tritt Villazón mit dem Artist in Residence, Vladimir Korneev, auf. Manche werden Korneev aus dem Fernsehen kennen. Ob Polizeiruf oder Soko, er ist öfter in Krimis präsent – aber mittlerweile eben auch als Chansonnier auf der Bühne. An diesem Abend gibt es Auszüge aus den Werken Kurt Weills, von der Emigration aus Deutschland bis zu den amerikanischen Erfolgen. So kann man musikalisch Kurt Weills Leben folgen.

Freitag, 28. Februar 2020 Über Grenzen – eine Kurt Weill Gala
Anhaltisches Theater Dessau
Beginn: 19:30 Uhr

"Veronika, der Lenz ist da" in Magdeburg

Die Berlin Comedian Harmonists, 2006
Berlin Comedian Harmonists Bildrechte: dpa

Wer kennt nicht die Comedian Harmonists? 70 Jahre nach deren Gründung haben sich 1997 die Nachfolger gegründet – die Berliner Comedian Harmonists. Die Gruppe tourt mit ihrem Programm durch die Welt. In ihrem Konzertprogramm "Veronika, der Lenz ist da" präsentieren die Künstler die unvergesslichen Hits ihrer großen Vorbilder: vom kleinen grünen Kaktus, über Veronika, der Lenz ist da bis zur Bar zum Krokodil. In kurzen Abschnitten erzählen sie außerdem die Geschichte der Comedian Harmonists und arrangieren exklusiv für das Kurt Weill Fest 2020 einen Song von Kurt Weill.

Samstag, 29. Februar Veronika, der Lenz ist da
Mercedes-Benz Stern Auto Center Magdeburg
Beginn: 19:30 Uhr

Martina Gedeck mit Erinnerungen an George Gershwin

Die Schauspielerin Martina Gedeck hat sich mit dem Komponisten George Gershwin auseinandergesetzt. Aus authentischen Dokumenten macht sie eine szenische Rezitation. Am Klavier begleitet von Sebastian Knauer, taucht die charismatische Schauspielerin ein in den "American Dream" Gershwins.

Schauspielerin Martina Gedeck
Martina Gedeck Bildrechte: imago/Seeliger

Aus der Perspektive von Gershwins Schwester Frances lässt Gedeck den kometenhaften Aufstieg Gershwins vom rauflustigen Straßenjungen von der New Yorker Eastside zum gefeierten Broadway-Star Revue passieren. Dabei erinnert sie an seinen Siegeszug durch die europäischen Musikzentren London, Paris und Wien, der wenig später durch die Machtübernahme der Nazis in Deutschland jäh unterbrochen wurde.

Montag, 2. März 2020 American Dream – Erinnerungen an George Gershwin
Anhaltisches Theater Dessau
Beginn: 19:30 Uhr

Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin zu Gast

 "Ich hab angefangen aufzuhören wegzurennen. Ich hab beschlossen, ey ich mach es mir jetzt schön. Hab begonnen, alles, was mich stört, nicht 'schlecht' zu nennen, sondern zu ändern. Ich bin groß genug zu gehen!"

Sie ist Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin und nicht nur ständiger Gast in Talkshows, sondern auch dreifache Spiegel-Bestsellerautorin. Julia Engelmann gilt als Stimme ihrer Generation – und sie singt. Das Netz liebt Engelmann und hat sie auch groß gemacht. Heute hat sie ein Millionenpublikum.

Julia Engelmann / Konzert im Admiralspalast Berlin
Julia Engelmann Bildrechte: MDR/universal-music/Ben Wolf, honorarfrei

Mittlerweile tourt die Künstlerin durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Über 50.000 Besucher haben ihr Programm "Poesie und Musik" schon gesehen. Mit ihrem zweiten Programm "Poesiealbum" spielte sie auch im vergangenen Herbst eine restlos ausverkaufte Tour. Im Sommer 2020 wird Julia Engelmann einige ausgewählte Open-Airs spielen, bei denen man ihre Wortakrobatik live miterleben kann – so wie beim Kurt Weill Fest 2020.

Donnerstag, 5. März 2020 Julia Engelmann. Poesie-Album
Steintor-Varieté Halle
Beginn: 20 Uhr

Tim Fischer – der Meister des Chansons

In Hamburg ist er momentan auf der Bühne in Cabaret zu sehen, im Kino hatte er eine kleine Rolle im Udo-Lindenberg-Film. Im vergangenen Jahr hatte Tim Fischer sein 30. Bühnenjubiläum – so lange begeistert er bereits das Publikum. In Dessau steht er mit seinem Pianisten Thomas Dörschel auf der Bühne.

Tim Fischer, 2018
Tim Fischer Bildrechte: dpa

Aus ihren Programmen "Na so was", "Lieder eines armen Mädchens", "Walzer delirium" und anderen fischen sie die schönsten Chanson-Perlen und kreieren einen wilden Mix, der einmal mehr die Magie und Zeitlosigkeit dieser schönen Lieder unter Beweis stellt. "Er ist ein Schauspieler-Sänger in der Art eines Charles Aznavour, der in jedem Chanson eine andere Persönlichkeit annimmt und diese vom tiefsten Seelengrund bis in die Fingerspitzen darstellt." So schrieb es einmal österreichische Tageszeitung Die Presse.

Samstag, 7. März 2020 Die Alten Schönen Lieder
Tim Fischer mit Thomas Dörschel
Anhaltisches Theater Dessau
Beginn: 17 Uhr

Ein Opernstar als Jazzsänger: Thomas Quasthoff

Thomas Quasthoff war ein Star der Opern- und Konzertszene. 2012 nahm der Ausnahmekünstler für viele überraschend Abschied von der Opernbühne und dem klassischen Konzertpodium. Es folgte eine Zeit der Reflektion: Auch des künstlerischen Experimentierens auf dem Weg in ein immer geliebtes, aber bis dahin nicht selbst ausgeübtes künstlerisches Genre – Quasthoff entwickelte sich zum Jazzsänger.

"Ich habe ein neues Instrument gelernt, das heißt Mikrofon. Ich habe gelernt, damit Klangfarben zu erzeugen, indem ich zum Beispiel ganz nah herangehe und einen weichen Balladensound erzeuge. Eine ganz neue Intimität ist damit für mich möglich", sagt Quasthoff selbst.

Mit dem Jazztrio, bestehend aus dem Pianisten Simon Oslender, dem Kontrabassisten Dieter Ilg und dem Schlagzeuger Wolfgang Haffner, feiert Quasthoff internationale Erfolge. Beim Kurt Weill Fest 2020 geben sie ihr Debüt im DB Werk in Dessau. Ein tatsächlich sehr besonderer Ort – denn eigentlich werden hier die Loks repariert. Für dieses Konzert wird die riesige Halle geräumt und mit Licht in Szene gesetzt.

Samstag, 7. März 2020 Nice 'n' Easy: Thomas Quasthoff & Trio
DB-Werk Dessau
Beginn: 20 Uhr

Musik von Babylon Berlin in Dessau

Wer die Serie "Babylon Berlin" gesehen hat, der kennt auch das Moka Efti Orchestra. Diese Bigband hat es offensichtlich geschafft, den Klang der 20er- und 30er-Jahre wieder populär zu machen.

Das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien und den Saxofonisten und Arrangeur Sebastian Borkowski bringt die Musik und das Lebensgefühl der 1920er Jahre zurück und lädt den Konzertbesucher buchstäblich ins "Moka Efti" ein. Dabei beschränkt sich das Repertoire nicht streng auf die Twenties. Von Blues und Klavier-Ragtime über Chansons bis zur opulenten Big Band-Charleston-Nummer liefert die Band ein buntes Potpourri der Genres.

Moka Efti Orchestra live
Moka Efti Orchestra Bildrechte: imago images / Hartenfelser

Nicht fehlen darf natürlich der hypnotisch-einzigartige Titelsong "Zu Asche, Zu Staub", gesungen von Serienfigur Sorokina, der nicht nur perfekt in die Zeit passt, sondern durch seine unmittelbare Wucht gleichzeitig den Bogen ins Hier und Jetzt schlägt. Sängerin und Schauspielerin Severija Janušauskaitė hat längst Kultstatus erreicht und das Moka Efti Orchestra füllt die Hallen. Mit diesem musikalischen Feuerwerk erlebt das Kurt Weill Fest 2020 einen würdigen Abschluss.

Sonntag, 15. März Moka Efti Orchestra, Abschlusskonzert
Anhaltisches Theater Dessau
Beginn: 17 Uhr

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 28. Februar 2020 | 08:40 Uhr

Abonnieren