MDR KULTUR | Kulturpartner Lese-Zeichen e.V.

Menschen im Zentrum von Ranis auf Literaturfest
Jährlich rund 250 Veranstaltungen werden vom Lese-Zeichen e.V. organisiert. Bildrechte: Mario Keim

Der Lese-Zeichen e.V. versteht sich als Thüringer Büro für Literatur und Kunst und organisiert rund 250 Veranstaltungen pro Jahr: Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Hörspielabende, Werkstätten und vieles mehr. Er engagiert sich für die Förderung von Gegenwartskünstlern ebenso wie für den Erhalt der Tradition des Märchens: der Kultur des freien Erzählens und aufmerksamen Zuhörens.

Ein besonderer Fokus liegt auf Projekten im ländlichen Raum. Der wichtigste Veranstaltungsort des Lese-Zeichen e.V. ist die Literatur- und Kunstburg Ranis. Hier finden unter anderem die Thüringer Literaturtage statt – und das seit mehr als 20 Jahren. Das Festival genießt längst einen guten Ruf bei Künstlern*innen und Publikum über die Grenzen des Freistaats hinaus. Mit den Worten des Schriftstellers Ingo Schulze: "Wer auf Burg Ranis lesen darf, hat den Ritterschlag der Literatur erhalten."

Blick auf Burg Ranis
Burg Ranis liegt unweit vom thüringischen Pößneck. Bildrechte: Mario Keim

Mehr Kunst und Kultur aus Jena

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei