MDR KULTUR | Kulturpartner Literaturhaus Magdeburg

Das Literaturhaus Magdeburg hat sich in den vergangenen Jahren von einem Literaturmuseum und einem Ort für literarische Veranstaltungen hinaus zu einem wichtigen Ort der Begegnung für Literatur-Interessierte entwickelt. Die literarischen Veranstaltungen und Ausstellungen zur Literatur und bildenden Kunst sind zumeist in städtische und überregionale Projekte eingebunden, sie fördern die Erbpflege und kulturelle Bildung und befördern die Attraktivität der Stadt und des Stadtteils. Der Bibliotheks- und Archivbestand des Literaturhauses hat überregionale Bedeutung für private und institutionelle Forschungsprojekte.

Das Literaturhaus in Magdeburg
Das Literaturhaus in der Thiemstraße 7 in Magdeburg. Bildrechte: Literaturhaus Magdeburg

Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Literaturhauses Magdeburg ist die Zusammenarbeit mit den hier ansässigen Vereinen, die das literarische Erbe pflegen (z.B. die Literarische Gesellschaft Magdeburg und die Immermann Gesellschaft), gleichsam von Bedeutung ist die Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schriftsteller e.V. und dem Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V. und nicht zu unterschätzen ist die Nachwuchsarbeit in den literarischen Werkstätten des FBK, des LiteraThiem und des Schreibateliers Wortschätze. Eine Besonderheit des Literaturhauses Magdeburg ist der Sammlungs- und Archivbestand zu Autorinnenen und Atoren der Region. Es sind mittlerweile 18 Nachlässe und verschiedene Materialsammlungen, die regelmäßig mit dem Ausstellungsformat "Auf Spurensuche im Literaturhaus-Archiv" sichtbar gemacht werden. Des Weiteren ist das umfangreiche Programm an Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche hervorzuheben, sowie Angebote für Projekttage der oberen Klassenstufen und die Zusammenarbeit mit dem Germanistischen Institut der Otto-von-Guericke Universität im Rahmen von Praktika, Semesterarbeiten und Publikationen von Studierenden.

Mehr Literatur aus Magdeburg

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei