Palomaa Publishing Neuer Verlag aus Leipzig veröffentlicht nur Sachbücher von Frauen

Anne Friebel hat mitten in der Corona-Pandemie einen Verlag gegründet und sich damit einen lange gehegten Traum erfüllt. Das Besondere: Bei Palomaa Publishing werden on demand nur Sachbücher von Frauen veröffentlicht. Das erste Buch setzt sich mit dem Thema "Fehlgeburt" auseinander – eine traurige Erfahrung, die auch Verlagschefin Friebel durchstehen musste.

Palomaa Publishing, Anne Friebel 4 min
Anne Friebel hat den Verlag Palomaa Publishing gegründet Bildrechte: Christiane Gundlach

Die Gründung des Leipziger Verlages Palomaa Publishing ist der Corona-Krise und den Träumen einer vielseitigen Frau zu verdanken. Anne Friebel träumte schon lange von einer Selbstständigkeit, am besten "was mit Büchern". Und so nutzte die junge Frau, die Marketing und Unternehmensführung in Zwickau studiert hat, sich aber auch schon in einem Start-up und in einem Verlag ausprobieren konnte, die Gunst der Stunde und gründete ihren eigenen Verlag.

Von der Autorin zur Verlegerin

Ausschlaggebend waren dafür die Corona-Pandemie, die ihr Zeit zum Nachdenken schenkte – und die recht neue Möglichkeit, Bücher "on demand" drucken zu lassen, also nicht in große Auflagen investieren zu müssen. Beim Schreiben habe sie gemerkt, sagt Friebel, dass man als Verlegerin noch sehr viel mehr erreichen könnte als nur die eigenen Leserinnen und Leser.

Der Beweggrund, den Verlag zu gründen, war eine Mischung aus meinem Bedürfnis, was Gutes in die Welt zu bringen und selbst ein Buch zu veröffentlichen.

Anne Friebel, Gründerin des Verlages Palomaa Publishing

Nur Sachbücher von Frauen im Verlagssortiment

Als typische Quereinsteigerin wählte Friebel auch einen recht ungewöhnlichen Weg zum ersten Buch. Ihr Verlag, in dem ausschließlich Sachbücher von Frauen erscheinen, verlegte zunächst das Buch einer Freundin, die sich darin mit dem Thema "Fehlgeburt" auseinandergesetzt hat. Die Verlegerin hatte diese Erfahrung auch schon machen müssen und war schnell bereit, dieses Thema aufzugreifen.

Bücher im Regal
Die aktuellen Veröffentlichungen aus dem Verlag Palomaa Publishing Bildrechte: Palomaa Publishing

All das erklärt vielleicht auch den Namen ihres Verlages: "Paloma" ist ein schöner Mädchenname, aus dem Spanischen übersetzt heißt er "Taube" und das zusätzliche "a" unterstreicht die Orientierung an Frauen als Autorinnen. Dabei sei die Literatur, die sie verlegt, für jeden.

In der Aufbauphase

Unterstützt wird Friebel in der Anfangsphase, die noch keine Einnahmen bringt, zum Beispiel von ihrem Mann, der sich selbst als Feminist bezeichnet und stolz darauf ist, seine Frau bei diesem Projekt unterstützen zu können. Die Ausstrahlung, die die bald dreifache Mutter hat, wirkt sich auch auf ihre Autorinnen aus. Die aktuelle Verlagsveröffentlichung "Alles ist in dir" von Doreen Kascha sei das erste Buch, so Friebel, bei dem eine Autorin auf mich zugekommen ist.

Seit März 2020 haben wir fünf Bücher herausgebracht. Das Themenspektrum reicht von Frauengesundheit, Arbeitswelt über Mutterschaft und persönliche Weiterentwicklung.

Anne Friebel

Verlegerin Friebel freut sich über den Zuspruch und die tolle Atmosphäre in ihrem neuen Business, die sie bereits auf der Buchmesse in Frankfurt erleben konnte. Sie berichtet von großer Unterstützung, Zuspruch und dem Bedürfnis, sich zu vernetzen. Auf die Leipziger Buchmesse 2022 freut sie sich auch schon – ob die nun stattfindet oder nicht. Aber Friebel ist optimistisch und hat sich gerade mit ihrem kleinen Leipziger Verlag bei der Messe angemeldet.

Mehr Literatur in und aus Leipzig

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 17. November 2021 | 18:05 Uhr

Abonnieren