Buchpreis "Schönste Deutsche Bücher": Preis für Leipziger Illustratorin Anna Haifisch

Die Stiftung für Buchkunst hat die schönsten Bücher des Jahres gekürt – neben Anna Haifisch dürfen sich auch weitere Leipziger Illustratoren und der Spector Verlag über Auszeichnungen freuen.

Anna Haifisch
Die Leipziger Illustratorin Anna Haifisch bekommt einen Preis für ihr Buch "Chez Schnabel", das sie anlässlich ihrer aktuellen Ausstellung im Museum der Bildenden Künste (MdBK) in Leipzig herausgebracht hat. Bildrechte: Matthew James-Wilson / Reprodukt

Die "25 Schönsten Deutschen Bücher" 2022 stehen fest. Die ausgezeichneten Titel wurden am Montagabend von der Stiftung für Buchkunst in Berlin bekanntgegeben. Unter den Preisträger*innen ist auch die Leipziger Illustratorin Anna Haifisch. In ihrem Buch "Chez Schnabel" gibt sie erstmals Einblick in die Entstehung ihrer Comics. Das Buch ist als Katalog im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung im Leipziger Museum der Bildenden Künste erschienen, die noch bis zum 3. Juli zu sehen ist. Außerdem werden die Leipziger Christine und Markus Färber für ihren Comic "Fürchtetal" ausgezeichnet, in dem sie sich dem Thema Suizid nähern.

Zwei Preise für Leipziger Verlag Spector Books

Unter den Preisträger*innen sind auch einige Illustrator*innen und Gestalter*innen, die an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) studiert haben, darunter Ina Kwon, Katrin Stangl, Fabian Bremer und Jörg Gläscher. Wer sich auf Buchgestaltung konzentriert, kommt häufig aus Leipzig, erklärt Katharina Hesse, die Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst: "Es gibt nicht mehr so wahnsinnig viele Hochschulen, die die Buchgestaltung so im Fokus haben – und das ist in Leipzig definitiv der Fall."

Drei Buchcover der "25 Schönste Deutsche Bücher" 2022 7 min
Bildrechte: Collage: Stiftung Buchkunst / Uwe Dettmar
7 min

In Berlin wurden die 25 schönsten Bücher Deutschlands im Jahr 2022 gekürt. Gespräch mit der Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, Katharina Hesse.

MDR KULTUR - Das Radio Di 14.06.2022 15:30Uhr 07:11 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Leipziger Verlag Spector Books wurde insgesamt zweimal geehrt. Er hat sich auf kunstvolle Bücher spezialisiert und arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Fotografie und Literatur.

Preis mit 10.000 Euro dotiert

Fürchtetal Buch
aus "Fürchtetal" - Christine und Markus Färbers Comic zum Thema Selbstmord. Bildrechte: Credits Rotopol Verlag / Christine und Markus Färber

Die Stiftung Buchkunst kürt jährlich die bestgestalteten Bücher des Jahres. In diesem Jahr wurden aufgrund der Pandemie die letzten beiden Jahre berücksichtigt und aus 645 Einsendungen die 25 schönsten Bücher ausgewählt. Zwei Expertenjurys diskutierten dafür eine Woche lang.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden auf Grundlage ihrer vorbildlichen Ausführung in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung gekürt. Sie zeigen wichtige Trends und Strömungen der deutschen Buchproduktion. Ziel der Stiftung Buchkunst ist es, die Qualität des Buches in technischer und künstlerischer Hinsicht zu fördern. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und soll am 2. September in Berlin verliehen werden.

Mehr zu den Büchern

"Chez Schnabel"
von Anna Haifisch
Gestaltung: Anja Kaiser
erschienen bei Spector Books, Leipzig
26 Euro
ISBN: 978-3-95905-603-8

"Fürchtetal"
von Christine Färber
Gestaltung/Illustration: Markus Färber
erschienen bei Rotopol, Kassel
24 Euro
ISBN: 978-3-96451-024-2

"Piles of Earth and Rubble"
von Ina Kwon
Gestaltung/Illustration: Ina Kwon
erschienen bei Spector Books, Leipzig
32 Euro
ISBN: 9783959054409

"Der Eid / The Oath"
von Jörg Gläscher, Sonja Zekri
Gestaltung: Lamm & Kirch
erschienen bei Florian Lamm Hartmann Books, Stuttgart
45 Euro
ISBN: 978-3-96070-076-0

"ICHDUERSIEESWIRIHRSIE"
von Robin Byland, Kathrin Sonntag, Dorothea Zwirner
Gestaltung: Pascal Storz, Fabian Bremer
erschienen im VfmK Verlag für moderne Kunst, Wien
36 Euro
ISBN: 978-3-903796-89-8

"fünfzehn kilo kolibri"
von Arne Rautenberg
Gestaltung/Illustration: Katrin Stangl
Typografie: Magdalene Krumbeck
erschienen im Peter Hammer Verlag, Wuppertal
14 Euro
ISBN: 978-3-7795-0667-6

Mehr Literatur

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 14. Juni 2022 | 06:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR