Buchkunst Drei der schönsten deutschen Bücher kommen aus Leipzig

Steffen Knöll: "NASA Apollo 11 – Man on the Moon" Michael Disqué, Roman Ehrlich: "Überfahrt" "Das Neue Alphabet"
Gleich drei der 25 "Schönsten Deutschen Bücher" sind in Leipzig entstanden. Bildrechte: Stiftung Buchkunst / Uwe Dettmar

Drei der 25 schönsten deutschen Bücher in diesem Jahr stammen vom Leipziger Verlag Spector Books. Das gab die Stiftung Buchkunst Montagabend in einem Livestream bekannt. Damit haben die Bücher Chancen auf den mit 10.000 Euro dotierten "Preis der Stiftung Buchkunst", der im September verliehen wird. Spector Books hat sich auf kunstvolle Bücher spezialisiert und arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Fotografie und Literatur. Erst im vergangenen Jahr wurde ihr Buch "Das Jahr 1990 freilegen" mit dem Hauptpreis ausgezeichnet.

Text-Bild-Essay über moderne Seefahrt

In der Kategorie "Allgemeine Literatur" wurde das Buch "Überfahrt" prämiert. Darin dokumentieren der Fotograf Michael Disqué und der Schriftsteller Roman Ehrlich, der am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig studierte, ihre Reise auf einem Containerschiff von Hamburg nach Qingdao. Entstanden ist ein Text-Bild-Essay, das den politischen Kontext des weltweiten Güterverkehrs, den Verlust der Festlandwirklichkeit und die brüchigen Mythologien der Seefahrt in den Blick nimmt. Das Buch ist vom Leipziger Verlag Spector Books gestaltet worden und auch dort erschienen.

Michael Disqué, Roman Ehrlich: „Überfahrt“
Bildrechte: Stiftung Buchkunst / Uwe Dettmar

Infos zum Buch Michael Disqué, Roman Ehrlich: "Überfahrt"
Gestaltung: Hannes Drißner, Leipzig
Erschienen bei Spector Books, Leipzig
ISBN: 978-3-95905-369-3
Preis: 22 Euro

Neue Sicht auf Sprache und Codes

In der Kategorie Sachbücher hat eine Buchreihe die Jury der Stiftung Buchkunst überzeugt: "Das Neue Alphabet" erkundet Sprachen und Codes in poetischer und irritierender Herangehensweise. Ziel der Reihe ist es, neue Zeichenwelten für eine alternative Wissensproduktion zu formulieren. Die Themen reichen von der chinesischen Piktogrammschrift über die Sprache der Körper bis hin zu Playlists in der Musik. Die Gestaltung greift dabei das Alphabet auf: Elemente wie Titelschriftzug, Farben und Faltung des Umschlags werden immer wieder neu variiert. Die Reihe erscheint bei Spector Books und wird auch durch den Leipziger Verlag mit gestaltet.

„Das Neue Alphabet“ (Reihe)
Bildrechte: Stiftung Buchkunst / Uwe Dettmar

Infos zum Buch Detlef Dietrichen, Anselm Franke, Katrin Klingen, Daniel Neugebauer, Bernd Scherer: "Das Neue Alphabet" (Reihe)
Gestaltung: Malin Gewinner, Hannes Drißner, Markus Dreßen
Erschienen bei Spector Books, Leipzig
verschiedene ISBNs
Preis: je 10 Euro

Wie Neil Armstrong den Mond sah

Bei den Kunst- und Fotobüchern gehört das Buch "NASA Apollo 11 – Man on the Moon" zu den schönsten Büchern Deutschlands in diesem Jahr. Das Buch von Steffen Knöll dokumentiert die visuellen Ergebnisse, die die Astronauten von der ersten menschlichen Reise auf den Mond mitbrachten. Das Buch wurde vom Studio Tillack Knöll gestaltet und ist in Leipzig bei Spector Books erschienen.

Steffen Knöll: „NASA Apollo 11 – Man on the Moon“
Bildrechte: Stiftung Buchkunst / Uwe Dettmar

Infos zum Buch Steffen Knöll: "NASA Apollo 11 – Man on the Moon"
Gestaltung: Studio Tillack Knöll, Stuttgart / Sven Tillack, Steffen Knöll, Niklas Berlec, Vincent Herbet, Marius Rother
Erschienen bei Spector Books, Leipzig
ISBN: 978-3-95905-316-7
Preis: 36 Euro

Preis der Stiftung Buchkunst

Jedes Jahr wählt eine Jury im Auftrag der Stiftung Buchkunst 25 Bücher in fünf Kategorien aus – die schönsten deutschen Bücher, die vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung sind und eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten zeigen. In diesem Jahr wurden insgesamt 633 Publikationen eingereicht. Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst Katharina Hesse lobte die Juryarbeit in Pandemiezeiten, die sich "in offenen Diskussionen gedanklich immer näher" kam und "eine großartige Auswahl treffen" konnte: "Auch 2021 zeigen nun 25 Schönste Deutsche Bücher die gesamte Bandbreite guter Gestaltung und deren Beitrag zur Vermittlung spannender Inhalte."

Eines der 25 schönsten Bücher wird am 3. September 2021 mit dem 10.000 Euro dotierten "Preis der Stiftung Buchkunst" ausgezeichnet.

Mehr Literatur

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 15. Juni 2021 | 07:30 Uhr