Poetry Slam auf der Wartburg
Beim Poetry Slam interpretieren Autoren selbstgeschriebene Texte und messen sich dabei miteinander. Bildrechte: MDR/Blanka Weber

Geschenktipp | 7. Dezember Poetry Slam im Schatten der Wartburg

von Blanka Weber, MDR KULTUR

Poetry Slam auf der Wartburg
Beim Poetry Slam interpretieren Autoren selbstgeschriebene Texte und messen sich dabei miteinander. Bildrechte: MDR/Blanka Weber

Was empfehle ich?
Ich empfehle den "Eisenacher Slammerkrieg" - Poetry Slam im Schatten der Wartburg am 30.12.2017 im Landestheater Eisenach.

Was ist das?
Es ist quasi eine "moderner" Sängerwettstreit. Es gibt klare Regeln für den Poetry Slam und vor allem einen Wettbewerb auf der Bühne. Das Publikum darf entscheiden, welcher Sänger bzw. welche Sängerin überzeugt hat. Wer hatte den besten Witz, die stärkste Pointe? Wer traf "des Volkes Stimme" und Stimmung? Wer hat wem am besten "aufs Maul geschaut"? Sprache verändert sich, Sprache lebt und hier auf der Bühne zeigen Slammer, was sie 2017 aus dem Alltagsstoff mit Buchstaben machen. 

Warum empfehle ich das?
Eisenach - der Sängerkrieg von 1206 und Luthers Bibelübersetzung - da muss etwas mit Sprache passieren. Wer weiß, vielleicht hätte Bach zu manchem Reim 2017 auch Noten schreiben wollen?

Zwischen sattgrünen Bäumen steht am 16.05.2003 die mehr als 900 Jahre alte Wartburg bei Eisenach.
Bildrechte: dpa

Kultur zum Verschenken | 7. Dezember Der "Eisenacher Slammerkrieg"

Kultur zum Verschenken | 7. 12.

Wortgewaltig geht es hinter dem siebten Türchen unseres MDR KULTUR-Adventskalenders zu.

MDR KULTUR - Das Radio Do 07.12.2017 06:15Uhr 03:34 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Für wen empfehle ich das?
Unbedingt für Jugendliche, die sich jenseits von geförderten, geschulten und gestelzten sprachlichen Verrenkungen durch die 50. Interpretation von "Kabale und Liebe" im Wirrwarr der "Elipsen" als rhetorische Stilmittel erholen wollen und müssen. Und all jene, die jung geblieben sind und Spaß haben an moderner Sprachkunst.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | MDR KULTUR am Morgen | 07. Dezember 2017 | 07:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Dezember 2017, 15:04 Uhr

Aktuelle Buchtipps

ein Pferd auf der Straße (altes Foto)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Sachbuchtipps

ein Buch-Cover
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ilija Trojanow
Bildrechte: dpa

Was heiß es eigentlich, ein Exilant und Fremder zu sein? Der Schriftsteller Ilija Trojanow, der selbst als Kind seine alte Heimat verlassen hat, denkt darüber nach. Eine Empfehlung von Holger Heimann.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 11.12.2017 12:40Uhr 03:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Aktuelle Albumtipps

Alle Türchen, Alle Geschenkideen