"Yéké yéké" Sänger Mory Kanté ist tot

Mory Kante spielt auf der Kora
Mory Kanté spielt auf der Kora Bildrechte: imago images / Michael Kneffel

Der für seinen Hit "Yéké yéké" bekannte Sänger Mory Kanté ist am Freitag nach langer Krankheit gestorben. Der Musiker wurde 70 Jahre alt. Wie sein Sohn Balla Kanté der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, starb er in der Conakry, der Hauptstadt seiner Heimat Guinea.

Mit dem Song "Yéké yéké" eroberte er 1988 in verschiedenen europäischen Ländern die Hitparaden und trug unter anderem damit dazu bei, authentische afrikanische Musik populär zu machen.

Der am 29. März 1950 geborene Musiker spielte unter anderem die Kora-Harfe, ein traditionelles afrikanisches Instrument. Sein 1987 erschienenes Album "Akwaba Beach" war das bestverkaufte afrikanische Album seiner Zeit. Die daraus ausgekoppelte Single mit seinem Hit "Yéké yéké" verkaufte als erste afrikanische Single erstmals mehr als 1 Millionen Kopien.

Mehr aus der Musikszene

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. Mai 2020 | 17:30 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR