Szene aus Murer - Anatomie eines Prozesses
Karl Fischer spielt Franz Murer - in "Murer - Anatomie eines Prozesses" Bildrechte: Der Filmverleih GmbH

Gerichtsfilm "Murer": Wie ein Nazi trotz erdrückender Beweise frei gesprochen wurde

Der österreichische Nazi Franz Murer (gespielt von Karl Fischer) ging als "Schlächter von Vilnius" in die Geschichte ein, er war verantwortlich für den Mord an Tausenden von Juden. Das Drama zeichnet den Gerichtsprozess nach: Trotz erdrückender Beweislast wurde Franz Murer 1963 frei gesprochen, ein unrühmliches Kapitel der österreichischen Nachkriegsgeschichte. Karl Markovics spielt in dem bewegenden Film den Nazijäger Simon Wiesenthal.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Szene aus Murer - Anatomie eines Prozesses
Karl Fischer spielt Franz Murer - in "Murer - Anatomie eines Prozesses" Bildrechte: Der Filmverleih GmbH

Der österreichische Nazi Franz Murer war als "Schlächter von Vilnius" gefürchtet, persönlich verantwortlich für den Mord an Tausenden Juden. Im Jahr 1963 wurde dem geachteten Großbauern in Graz ein Prozess gemacht, der trotz erdrückender Beweislast seiner Grausamkeit und Mordlust mit einem skandalösen Freispruch endete.

Faktische Genauigkeit - ohne das Leiden der Opfer aus dem Blick verlieren

Szene aus Murer - Anatomie eines Prozesses
Ursula Ofner Scribano als Ehefrau von Karl Murer Bildrechte: Der Filmverleih GmbH

In seinem bewegenden Gerichtsfilm "Murer" rekonstruiert Christian Frosch diesen Prozess, bei dem jüdische Zeugen erschüttert und verhöhnt wurden. Der Regisseur vollbringt dabei die große Leistung, das ungeheuerliche Geschehen sehr genau in die komplexen historischen und politischen Zusammenhänge einzuordnen, ohne bei aller faktischen Genauigkeit je das Leiden der Opfer aus den Augen zu verlieren, das vor dem Geschworenengericht nicht zählte.

Das ist auch seinen überragenden Schauspielern zu verdanken, nicht nur Karl Fischer als Murer und Karl Markovics als Nazijäger Simon Wiesenthal, sondern den vielen Nebendarstellern, die selbst in kleinen Auftritten die unaussprechlichen Erfahrungen, die vergebliche Hoffnung auf Gerechtigkeit berührend und absolut glaubwürdig sichtbar machen.

Szene aus Murer - Anatomie eines Prozesses
In "Murer - Anatomie eines Prozesses" spielt Karl Markovics den Nazijäger Simon Wiesenthal Bildrechte: Der Filmverleih GmbH
Genre: Drama
Regie: Christian Frosch
Darsteller: Karl Markovics, Karl Fischer, Alexander E. Fennon, Roland Jaeger, Melita Jurisic
Im deutschen Kino ab: 22. November 2018
Produktionsland: Österreich
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. November 2018 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2018, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen