Musikempfehlung Banda Comunale aus Dresden: mitreißend, hoch politisch und tanzbar

Die Banda Comunale ist eine Dresdner Institution. Nicht nur weil die bläserlastige Band viele Demonstrationszüge gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit durch die Stadt angeführt hat, sondern auch weil sie ein Beispiel für Integration via Musik ist. Zum 20-jährigen Bestehen hat die Gruppe ihr Jubiläums-Album "Klein ist die Welt" veröffentlicht, dass sich wie ein Who is Who der Kooperationen dieser Band anhört.

Das Band-Kollektiv Banda Comunale mit ihren Instrumenten bei einem Konzert auf der Bühne
Die Banda Comunale hat etwa ein Dutzend immer mal wechselnde Mitglieder. Bildrechte: Katharina Grottker

Welche Band kann schon von sich sagen, sie spielt Brecht-Lieder mit der selben Intensität wie einen Čoček aus Nordmazedonien, politischen Hip Hop oder Musik aus Burkina Faso (woher einer der Sänger der Banda Comunale kommt). Diese Band kann es, mit Lungenkraft, aber auch mit der Laute Oud, einem Cello und einer Gitarre – vor allem aber mit einer entwaffnenden Offenheit, vielen musikalischen Welten und Sprachen gegenüber.

Dresdner Brass-Musik gegen Rechts

Das Kollektiv, das 2001 als Banda Comunale in Dresden gegründet wurde, hat etwa ein Dutzend Mitglieder, die immer mal wechseln. Den Kern bildeten Studenten der Musikhochschule, die die Straßen von Dresden nicht lautstarken Rechtsradikalen überlassen wollten. Später begannen diese Musiker in Flüchtlingseinrichtungen zu spielen und nahmen Künstler aus dem Irak oder Syrien auf. So wurden sie eine Zeit lang zur Banda Internationale.

Das Band-Kollektiv Banda Comunale an der Elbe in Dresden
Das Band-Kollektiv Banda Comunale hat sich 2001 in Dresden gegründet. Bildrechte: Robert Rieger

"Act local, sound global!", so lautet ein Motto des Band-Kollektivs, das sich immer wieder um illustre Gäste aus Lyrik und Musik erweitert – beispielsweise mit dem deutsch-nigerianischen Musiker Adé Bantu. Er singt auf dem neuen Album "Klein ist die Welt" eindrücklich vom Sterben im Mittelmeer – und der Blindheit vieler diesem Zustand gegenüber. Johannes Schleiermacher & René Bornstein spielen in einem anderen Stück filigranen Afrojazz mit der Banda. Und der Berliner Yuriy Gurzhy singt von Menschen, deren Leben sich in einer Blase abspielt. Das klingt tanzbar, mitreißend, oft hoch politisch und manchmal einfach nur ausgelassen.

Podcast "Folk und Welt"

"Folk und Welt"

Arkady Gendler am Mikrofon, Menschen im Hintergrund
Arkady Gendler Bildrechte: Ingo Klatt / Yiddish Summer Weimar 2009
Musiker spielen auf einer Bühne vor Publikum
Bildrechte: Sascha Osaka /Festival Glatt & Verkehrt Krems 2021
Alle anzeigen (50)

"Systemrelevant": Ein Song über das Corona-Jahr 2020

Man kann mit dieser Band sehr leichtfüßig Nächte durchtanzen – es gibt aber auch einen Song in eigener Sache: "Systemrelevant" erzählt vom Corona-Jahr 2020, als das Kulturleben fast völlig zum erzwungenen Stillstand kam, die Fabrikfließbänder aber immer weiterliefen. Aufgenommen hat die Band das Lied mit der Sängerin Bernadette la Hengst. Mit ihr wollte die Banda Comunale im Jahr 2020 mit einem gemeinsamen Brecht-Programm auf Tour gehen – aber daraus wurde bekanntlich nichts.

Das Album-Cover ist bund und comichaft. Ein Mann mit Zylinder reitet aur einem Tier und wird von wolfartigen Wesen angegriffen.
Das neue Album der Dresdner Banda Comunale: "Klein ist die Welt" Bildrechte: Trikont

2020 wurde für die Banda Comunale zwar ein Jahr des Innehaltens, aber nicht des Ausruhens. Und so entstand mit "Klein ist die Welt" ein Album, das musikalisch ausgefeilt, viele spannende Begegnungen und Erfahrungen dokumentiert. Dabei sind – oft über geografische Distanz hinweg – überzeugende Stücke und Arrangements entstanden, die den packenden, stets wachsenden Musikkosmos der Bandistas abbilden.

Für Solidarität und gegen Rassismus

Es geht ihnen und ihren Gästen um Solidarität und Verbundenheit und um die unbestrittene Relevanz von Musik. Den Albumtitel "Klein ist die Welt" kann man auch so verstehen, dass alle miteinander verbunden sind auf diesem verwundeten Planeten. Die Banda Comunale aus Dresden schaut hin, wo viele wegsehen und bläst Menschenfeinden und Rassisten lustvoll auch auf dem opulenten Jubiläums-Album den Marsch.

Informationen zum Album Banda Comunale: "Klein ist die Welt" (2021)
als CD und Doppel-Vinyl
Label: Trikont

Mehr Folk und Weltmusik

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 29. September 2021 | 16:10 Uhr