Starke Frauenstimmen Frauen-Power beim Chorfest in Leipzig: Fünf Konzert-Empfehlungen

Ob der Swing der Zucchini Sistaz, der Gesang des Frauenkammerchors ex-semble das Retro-A-cappella-Programm von Gretchens Antwort – das Chorfest in Leipzig trumpft 2022 mit starken Frauenstimmen auf. Hier sind fünf Konzertempfehlungen mit ordentlich Frauen-Power.

Die drei Mitgliederinnen des Ensembles Zucchini Sistaz mit Trompete, Gitarre und Kontrabass
Swing mit einer Portion Situationskomik verspricht das Konzert der Zucchini Sistaz Bildrechte: Katharina Tenberge

Reine Frauensache singen Stücke aus aller Welt

Die Damen des Gesangsensembles Reine Frauensache haben sich 2017 unter der Leitung von Jochen Stankewitz zusammengefunden. Stankewitz wollte, dass die Lieder aus dem Chorbuch "Reine Frauensache", das 60 Stücke aus aller Welt für Frauen versammelt, auch Gehör finden. In diesem Nachtklang-Konzert gibt das Ensemble einen Einblick in den zweiten Band des Chorbuchs "Reine Frauensache 2".

Mehr Informationen zum Konzert Reine Frauensache: "Sounds of Nature"
Freitag, 27. Mai, 20:45 bis 21:30 Uhr
Ort: Evangelisch Reformierte Kirche zu Leipzig

Reine Frauensache
Paul Heller, Klavier
Leitung: Jochen Stankewitz

Karten: 35 Euro | ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro
Die Karten gelten für alle Konzerte im Rahmen des Nachtklangs am Freitagabend.

Swing mit den Zucchini Sistaz

Die Zucchini Sistaz versetzen ihr Publikum zurück in die goldene Swing-Ära. Die drei Frauen bedienen sich aus einem musikalischen Fundus der Unterhaltungsmusik der 20er- bis 50er-Jahre und entpuppen sich im Laufe des Konzerts als komplette Big Band. Das Programm verspricht gute Unterhaltung mit einer ordentliche Prise Situationskomik.

Mehr Informationen zum Konzert Zucchini Sistaz : "Falsche Wimpern – echte Musik"
Freitag, 27. Mai 2022, 20:45 bis 21:30 Uhr
Ort: Felsenkeller, Ballsaal

Karten: 35 Euro | ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro
Die Karten gelten für alle Konzerte im Rahmen des Nachtklangs am Freitagabend.


Die Magie der Klänge mit ex-semble spüren

Beim Konzert des Frauenkammerchors ex-semble im Gewandhaus erleben Zuhörerinnen und Zuhörer eine musikalische Reise durch die internationale Frauenchorliteratur. Gesungen werden Auszüge aus dem aktuellen Repertoire, darunter Henry Purcells "Music for a While", romantische Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schubert, aber auch zeitgenössische Stücke sowie bekannte Volkslieder in modernem Gewand.

Die Chorgruppe ex-semble
Der Frauenkammerchor ex-semble stehre am Freitag im Gewandhaus auf der Bühne. Bildrechte: ex-semble

Mehr Informationen zum Konzert ex-semble: "Music for a While"
Ort: Freitag, 27. Mai, 20:45 bis 21:30 Uhr
Gewandhaus zu Leipzig, Mendelssohn-Saal

ex-semble
Julian Haßler, Klavier
Leitung: Christoph Haßler

Karten: 35 Euro | ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro
Die Karten gelten für alle Konzerte im Rahmen des Nachtklangs am Freitagabend.


Let Music Live mit dem Mädchen- und Frauenchor der Schola Cantorum Leipzig

Der Mädchen- und Frauenchor der Schola Cantorum Leipzig spielt auf dem Chorfest eins seiner ersten Konzerte nach einer langen Corona-Pause. Auf dem Konzert in der Michaeliskirche präsentiert das Ensemble es sein neues Programm mit sakralen und weltlichen Werke aus fünf Jahrhunderten. Zuhörerinnen und Zuhörer können sich unter anderem auf Henry Purcells Geburtstagsode "Come Ye Sons of Art" oder Franz Schuberts romantische Interpretation des 23. Psalms "Der Herr ist mein Hirte" freuen – gesungen von einer der größten gleichstimmigen Chorformationen Mitteldeutschlands.

Mehr Informationen zum Konzert "Let Music Live"
Freitag. 27. Mai, 20:45 bis 21:30 Uhr
Ort: Michaeliskirche


Mädchen- und Frauenchor der Schola Cantorum Leipzig
Aya Kugele, Klavier
Dorothee Vietz, Violine
Leitung: Bernhard Steiner

Karten: 35 Euro | ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro
Die Karten gelten für alle Konzerte im Rahmen des Nachtklangs am Freitagabend.

Retro-A-cappella von Gretchens Antwort

Die vier Berlinerinnen von Gretchens Antwort drehen am Freitagabend im Ballsaal des Felsenkellers den Swing auf. In ihrem Retro-A-cappella-Programm lösen sie die Genre- und Zeitgrenzen auf und mischen den Swing der Zwanziger mit vibrierenden Berliner Electroclubs. So präsentierten Gretchens Antwort Songs von Faber, Britney Spears oder The Police in ganz neuem Gewand.

Die vier Sängerinnen von Gretchens Antwort in 20er-Jahre-Outfits.
Singen am Freitagabend im Felsenkeller: Gretchens Antwort Bildrechte: Daniel Wetzel

Mehr Informationen zum Konzert Gretchens Antwort: "Dreh den Swing auf!"
Freitag, 27. Mai, 22:30 bis 23:15 Uhr
Ort: Felsenkeller, Ballsaal

Karten: 35 Euro | ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro
Die Karten gelten für alle Konzerte im Rahmen des Nachtklangs am Freitagabend.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 26. Mai 2022 | 06:30 Uhr