Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Im Gewandhaus wird Mendelssohn Bartholdys "Paulus" zum Mitsingen aufgeführt. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

VokalmusikChorfest in Leipzig: Fünf Konzerttipps für Klassik-Fans

Stand: 27. Mai 2022, 17:54 Uhr

Beim Deutschen Chorfest präsentieren sich 350 Chöre in mehr als 500 Konzerten, darunter viele Ensembles, die sich der klassichen Musik verschrieben haben. Wir haben fünf Konzertempfehlungen für Klassik-Liebhaber.

Jugendchor Hochtaunus singt Mendelssohn Bartholdys "Elias"

Der "Elias" zählt zu den bekanntesten Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy gehört heute zu den wichtigsten Oratorien des 19. Jahrhunderts. Das monumentale Werk über die Geschichte des Propheten Elias komponierte er auf Einladung des Birmingham Triennal Music Festival. Dort wurde es am 26. August 1846 uraufgeführt und vom Publikum begeistert aufgenommen. Beim Chorfest ist das Stück in einer Aufführung vom Jugendchor Hochtaunus gemeinsam mit der Jungen Südwestdeutschen Philharmonie unter der Leitung von Tristan Meister zu erleben.

Die Mitgliederinnen und Mitglieder des Jugendchors Hochtaunus Bildrechte: Jugendchor Hochtaunus

Mehr Informationen zum KonzertFelix Mendelssohn Bartholdys "Elias"
Donnerstag, 26. Mai, 19 Uhr
Ort: Philippuskirche

Jugendchor Hochtaunus
Johanna Beier, Sopran
Nora Steuerwald, Alt
Theodore Browne, Tenor
Nikolaus Fluck, Bass
Junge Südwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Tristan Meister

Karten: 25 Euro, ermäßigt (Stufen I – III): 20 / 16 / 10 Euro

Amarcordplus singen Werke von Schein und Bach

Das Leipziger Vokalensemble amarcord stellt Schätze barocker Vokalmusik in den Mittelpunkt seiner Konzerte am Donnerstag und Freitag in der Thomaskirche. Die Ensemblemitglieder, alles ehemalige Mitglieder des Thomanerchors, widmen sich Werken, die sie an diesem Ort zuletzt als Thomanerknaben gesungen haben. Darunter: geistliche Madrigale von Thomaskantor Johann Hermann Schein, Motetten aus der "Geistlichen Chor-Music" von Schein-Freund Heinrich Schütz.

Das Vokalensemble Amarcord Bildrechte: Nick Begbie

Das Publikum kann sich außerdem auf Werke der Familie Bach freuen mit Johann Sebastian Bachs "Jesu, meine Freude" als Höhepunkt. Hierfür erweitern Sopranistin Angelika Lenter und Mezzosopranistin Susanne Langner das Ensemble, die gemeinsam die Formation amarcordplus bilden.

Mehr Informationen zum KonzertAmarcordplus: "Von Schein zu Bach"
Donnerstag, 26. Mai, 20 Uhr
Freitag, 27. Mai, 22:30 bis Mitternacht
Ort: Thomaskirche

Karten: 35 Euro, ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro


Bach mit den Augen hören

Wer Musik einmal nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit den Augen wahrnehmen will, der darf das Konzert "Bach mit den Augen hören" am Freitag in der Philippuskirche nicht verpassen. Das Vokalensemble Sing and Sign, gegründet von Sopranistin Susanne Haupt, führt Vokalwerke von Bach audiovisuell mithilfe von Gebärden auf und macht so die Musik Johann Sebastian Bachs für hörgeschädigte Menschen zugänglich. Beim Konzert am Freitag in der Philippuskirche werden Bachs Kompositionen gemeinsam mit dem Chor der Grundschule forum thomanum, SolistInnen und InstrumentalistInnen aufgeführt. Und auch mitmachen ist erlaubt, wenn der Choral "Jesu bleibet meine Freude" gemeinsam erarbeitet und zu Gehör und zu Gesicht gebracht wird.

Mehr Informationen zum Konzert"Bach mit den Augen hören"
Freitag, 27. Mai 2022, 14 bis 15 Uhr
Ort: Philippuskirche 

Chor der Grundschule forum thomanum
Leitung: Matthias Schubotz 

Sing and Sign
Leitung: Susanne Haupt
InstrumentalistInnen
SolistInnen 


Mendelssohn Bartholdys "Paulus" zum Mitsingen

Das Oratorium "Paulus" von Felix Mendelssohn Bartholdy erzählt das Leben und Wirken des Apostels Paulus. Uraufgeführt im Mai 1836, dirigierte Mendelssohn selbst die Leipziger Erstaufführung im Jahr 1837. Das groß angelegte Werk war ein triumphaler Erfolg und ist auch heute nicht von den Konzertbühnen wegzudenken.

Leiter des Leipziger Universitätschores: Musikdirektor David Timm Bildrechte: MDR/Ann-Kathrin Canjé

In diesem Festkonzert mit dem Leipziger Universitätschor ist jede und jeder eingeladen, dem "Paulus" gemeinsam die eigene Stimme zu verleihen. Wer bei dem Konzert im Gewandhaus mitsingen und Teil des Chores auf der Orgel- und Orchesterempore sein mag, wird gebeten, an den Proben am Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 18 Uhr, teilzunehmen. Mitsingplätze im Saal sind ohne Probenteilnahme erhältlich.

Mehr Informationen zum KonzertMendelssohn Bartholdys "Paulus" zum Mitsingen
Freitag, 27. Mai 2022, 20bis 22:30 Uhr
Ort: Gewandhaus zu Leipzig, Großer Saal

Leipziger Universitätschor
Orchester Leipziger Romantik
Leitung: Universitätsmusikdirektor David Timm

Karten: 35 Euro, ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro


Bachs "Johannespassion" zum Mitsingen

Das Leipziger Ensemble amici musicae hat sich an eine neue, szenische Umsetzung von Bachs "Johannespassion" gewagt. Dem Publikum werden die Inhalte der Passion mit bewegten Bildern auf die Bühne projiziert. Eine weitere Besonderheit: Das Publikum ist zum Mitsingen der Choräle eingeladen. Wer sich vorbereiten möchte, ist am Samstag zur öffentlichen Probe ab 16 Uhr in die Peterskirche eingeladen.

Mehr Informationen zum Konzertamici musicae : "Johannespassion 2022"
Samstag, 28. Mai 2022, 17 bis 19 Uhr
Ort: Peterskirche

amici musicae, Chor & Orchester, Leipzig
Robert Pohlers, Evangelist
Manuel Helmeke, Jesus
Franziska Bobe, Sopran
Inga Jäger, Alt
Christoph Pfaller, Tenor
Diogo Mendes, Bass
Leitung: Ron-Dirk Entleutner

Karten: 35 Euro, ermäßigt (Stufen I – III): 28 / 23 / 10 Euro

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 26. Mai 2022 | 06:30 Uhr