Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

Geimpft und getestet zum Sitzkonzert

Festival trotz Corona: Was die Kulturarena Jena im Sommer 2021 plant

Stand: 16. April 2021, 13:32 Uhr

Konzerte mit Thees Uhlmann, Rainald Grebe oder Blond sind geplant. Sommertheater und Filmabende ebenso. Nach dem Ausfall im Vorjahr soll es im Sommer 2021 wieder eine Kulturarena in Jena geben. Unter besonderen Bedingungen: Nur geimpft bzw. getestet geht es zum Sitzkonzert, wie die Veranstalter bei der Programm-Vorstellung am Freitag mitteilten.

Die Jenaer Kulturarena soll am 21. Juli eröffnet werden. Das teilte Festivalleiter Jonas Zipf bei der Vorstellung des Programms am Freitag mit. Nach dem pandemiebedingten Ausfall 2020 wolle man "versuchen, die Kulturarena wieder möglich zu machen".

Sitzkonzerte, Test- oder Impfnachweis, keine Gastronomie

Zu den pandemiebedingten Einschränkungen erklärte Veranstaltungsleiter Daniel Illing, es werde ausschließlich "Sitzkonzerte" geben. Auch könnten angesichts der Abstands- und Hygieneregeln weniger Tickets angeboten werden. Zuschauer und Zuschauerinnen müssten einen zertifizierten Test- oder Impfnachweis mitbringen. Eine gastronomische Versorgung werde es aller Voraussicht nach nicht geben.

Konzerte mit Uhlmann, Grebe oder Blond geplant

Auch Thees Uhlmann soll bei der Kulturarena Jena 2021 auftreten. Bildrechte: MDR JUMP/Hagen Wolf

Das alljährliche Sommertheater, das die Jenaer Kulturarena traditionell einläutet, soll vom 9. bis zum 17. Juli am angestammten Platz direkt vor dem Theaterhaus stattfinden. In den vier geplanten Konzertwochen sind bis zum 15. August u.a. Auftritte von Thees Uhlmann und Band, Gisbert zu Knyphausen und Kai Schumacher, Alice Phoebe Lou, Rainald Grebe oder Fortuna Ehrenfeld geplant. Auch The Swingin' Hermlins, Rikas und Blond werden erwartet.

Außerdem soll es Filmabende unter freiem Himmel und eine Kinderarena geben.

Ouvertüre mit Jenaer Philharmonie in Lobeda

Auch Produktionsleiter Kristjan Schmitt betonte, wie schwierig es sei, final zu planen. Man wolle aber nicht, dass das jährlich stattfindende Sommerfestival noch einmal ausfalle und hoffe, dass Konzerte unter freiem Himmel möglich seien.

Den Auftakt soll jedenfalls wie üblich die Jenaer Philharmonie mit einer Ouvertüre auf dem Festplatz in Lobeda bestreiten.

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 16. April 2021 | 14:30 Uhr