Festivalbetrieb in Zeiten von Corona Kurt Weill Fest in Dessau in zwei Teilen: Tickets per Los

Corona-bedingt wird das Kurt Weill Fest 2021 erstmalig auf zwei Zeiträume aufgeteilt. Wie Präsident Thomas Markworth erklärte, sollen die ersten Veranstaltungen vom 26. Februar bis zum 2. März stattfinden, dazu gehörten drei Live-Stream-Konzerte. Weitere Termine, unter anderem Open-Air-Konzerte seien im Sommer vom 27. August bis 5. September vorgesehen. Das Motto laute 2021 "Wo ist Heimat?".

Tickets per Losverfahren – Anmeldung bis 4. Februar

Markworth erläuterte, die Aufteilung habe ganz praktische Gründe. Die Gefahr, das ganze Fest aufgrund weiterer Corona-Beschränkungen absagen zu müssen wäre bei einem Termin am Jahresanfang einfach zu groß. Die Live-Konzerte im Februar und März sollten mit reduzierten Zuschauerzahlen stattfinden.

Die Kartenwünsche der Besucherinnen und Besucher würden ab dem 23. November gesammelt. Da die Nachfrage größer sein werde als der Sitzplan erlaube, werde das Los entscheiden, wer ein Ticket erwerben könne. Bis zum 4. Februar 2021 könnten Interessierte sich melden. Nach dem Losverfahren am 5. Februar würden die Kunden informiert und könnten entweder zwei Karten für sich und eine Begleitung aus demselben Haushalt oder vier Karten für Gäste aus zwei Haushalten erwerben.

Wo ist Heimat?

Kurt Weill
Kurt Weill (1900-1950) Bildrechte: Archiv Kurt Weill Gesellschaft e.V.

Der Komponist der "Dreigroschenoper" war 1900 in Dessau als Sohn eines jüdischen Kantors geboren worden. Wegen der Machtergreifung der Nazis zog er über Berlin und Paris in die USA. Am Broadway wurde er mit seiner Musik zum Star. Weill starb 1950 in New York. Das Festival war nach dem Mauerfall in seiner Geburtsstadt ins Leben gerufen worden. Dass sein Leben aufgrund der politischen Umstände und seines Exils für einen weitläufigen Heimat-Begriff stehen kann, ist Hintergrund des Festival-Mottos "Wo ist Heimar" für 2021, das nach Angaben der Veranstalter an die Festival-Leitidee von 2020 "Was sind Grenzen?" anknüpfen soll. Hinterfragt werde mit dem Programm auch, was es brauche, um sich heimisch zu fühlen, heißt es zum Programm.

Artist in Residence 2021 wird der Jazz-Schlagzeuger Frank Dupree. Eröffnet werden soll das Festival am 26. Februar 2021 mit einem Chanson-Lieder-Abend, einer Hommage an "Jacques Brel, Kurt Weill & Édith Piaf"

In diesem Jahr musste das 28. Kurt Weill Fest wegen der Pandemie vorzeitig beendet werden. Es war am 28. Februar gestartet und hätte bis zum 15. März veranstaltet werden sollen. Am 12. März wurde es abgebrochen.

Kultur in Zeiten von Corona

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 23. November 2020 | 10:30 Uhr

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei