Live-Musik Konzerte in Magdeburg: 3 Tipps für Dezember 2022

Berührender Indie-Folk mit Black Sea Dahu im Moritzhof, die Dichterin des Pop Ulla Meinecke in der Zitadelle und mystischer Nordic Folk mit Duva im Volksbad – diese Live-Konzerte in Magdeburg solten Sie im Dezember 2022 nicht verpassen.

Ein Mann spielt stehend Gitarre
Im November 2022 gibt es in Magdeburg abwechslungsreiche Konzerte. Ob Rock, Electronica oder feministischer Pop – in unseren Empfehlungen dürfte für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein. Bildrechte: IMAGO / Addictive Stock

Musik, die berührt: Black Sea Dahu

Motor hinter der Indie-Folkband Black Sea Dahu ist die Züricherin Janine Cathrein. Die Singer-Songwriterin besticht mit dunkler, warmer Stimme, die in der Musik von Black Sea Dahu von Cello, Gitarre, Bass, Keys oder Schlagwerk untermalt werden. Die Schweizer Kombo macht wunderbare Musik, die berührt, Kraft gibt und authentisch ist – zu erleben am 9. Dezember im Moritzhof.

Die Schweizer Band Black Sea Dahu um Sängerin Janine Cathrein
Sängerin Janine Cathrein berührt mit ihrer warmen Stimme. Bildrechte: IMAGO / Carsten Thesing

Weitere Informationen Wann?
9. Dezember 2022, 20 Uhr

Wo?
Moritzhof
Moritzplatz 1
39124 Magdeburg

Nordic Folk mit Duva

Das Duo Duva, bestehend aus Elena Schmidt-Arras und Klaus Frech, arbeitet seit drei Jahren zusammen und arrangiert alte nordische Lieder neu. Dabei holen die beiden traditionelle skandinavische Musik unter anderem mit Loop Station, Frame Drum und anderen elektronischen Instrumenten in die Gegenwart. Mystisch und beinah tranceartig klingt ihr Urban Nordic Folk, mit dem sie auch schon auf dem Rudolstadt-Festival zu Gast waren. Ihre unvergleichliche, tief berührende Musik ist im Dezember im Volksbad Buckau zu entdecken.

Eine Frau und ein Mann stehen mit dem Rücken zueinander.
Nordisch und mystisch wird es bei Duva im Volksbad. Bildrechte: Duva

Weitere Informationen Wann?
10. Dezember 2022, 20 Uhr

Wo?
Volksbad Buckau,
Karl-Schmidt-Straße 56, 39104 Magdeburg

Die Dichterin des Pop: Ulla Meinecke

Mit lyrischen Texten und ihrer unverkennbaren, rauchigen Stimme verhalf Ulla Meinecke dem deutschen Pop in den 80er-Jahren zu seiner eigenen Sprache. Mit dem Song "Die Tänzerin" stürmte sie 1983 die westdeutschen Hitparaden – bis heute ihr größter Erfolg. Die Texte stammen seit jeher aus ihrer eigenen Feder, für die Musik arbeitet sie im Laufe der Jahre mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammen. Sie gilt als Meisterin der treffenden Worte und verarbeitet in ihren Liedern die Mysterien des Alltags und der Liebe. Mit knapp vier Jahrzehnten Bühnenerfahrung ist sie bis heute eine feste Größe in der deutschen Musiklandschaft. Mit ihren Songs und Geschichten macht sie im Dezember in der Grünen Zitadelle Halt und hat Multi-Instrumentalist Reimar Henschk als Unterstützung dabei.

Ulla Meinecke
Kommt gemeinsam mit Multi-Instrumentalist Reimar Henschk nach Magdeburg: Ulla Meinecke Bildrechte: IMAGO/Future Image

Weitere Informationen Wann?
17. Dezember 2022, 19:30 Uhr

Wo?
Grüne Zitadelle, Breiter Weg 8-10A, 39104 Magdeburg

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 22. Juni 2021 | 08:10 Uhr

Mehr MDR KULTUR