Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Das Dorftheater "Schatzsuche im Pfarrhaus" findet am 15. Mai in der St. Matthäuskirche Spechtsbrunn statt Bildrechte: Festival am Lutherweg

7. Mai bis 12. JuniFestival am Lutherweg – wie Kultur die Menschen in die Kirchen bringen soll

von Mareike Wiemann, MDR KULTUR

Stand: 07. Mai 2022, 04:00 Uhr

Das Festival am Lutherweg bietet bis zum 12. Juni ein kulturelles Programm in Kirchen rund um Sonneberg. Es soll auch Menschen zu den Gotteshäusern im Süden Thüringens bringen, die sonst mit der Kirche nicht viel Begegnung haben. Es ist die dritte Ausgabe des noch recht jungen Festivals. Was in diesem Jahr zu erwarten ist, erfahren Sie hier.

Noch ist es ruhig im lauschigen Kirchhof von Sonneberg-Oberlind. Am Sonntagabend aber wird sich das ändern, dann treten die Bruch Blech Bräzel Big Bier Bichlers hier auf, eine Jazzband aus dem benachbarten Steinach.

Das Programm des Festivals am Lutherweg

3. Festival am Lutherweg
Zehn Veranstaltungen in verschiedenen Kirchen rund um Sonneberg

7. Mai bis 12. Juni 2022

Das Programm

7. Mai: Schalkau
17:00 Uhr: Konzert zur Festivaleröffnung
Kammerchor Sonneberg Chormusik von Heinrich Schütz, Dietrich Buxtehude u. a.
anschließend kulinarische Bewirtung
St. Johanniskirche Schalkau, Kirchplatz 2, 96528 Schalkau

8. Mai: Oberlind
17.00 Uhr: Kirchenführung und Turmbesteigung mit Rundblick aus der Glockenstube
18.00 Uhr: Jazzkonzert Bruch Blech Bräzel Big Bier Bichlers
anschließend kulinarische Bewirtung im Kirchhof
St. Ägidienkirche, Kirchwallstraße 15, 96515 Sonneberg OT Oberlind

14. Mai: Steinbach
17.00 Uhr: Orgel + Saxophon meet Jazz, Egon Eschrich, Orgel nebst Überraschungsgast am Saxophon
anschließend kulinarische Bewirtung
St. Michaeliskirche, Michaelispark 1 96515 Sonneberg OT Steinbach

15. Mai: Spechtsbrunn
14.00 Uhr: Dorftheater "Schatzsuche im Pfarrhaus" von Günther Schmidt
anschließend kulinarische Bewirtung
St. Matthäuskirche Spechtsbrunn, Am Winterberg, 96515 Sonneberg OT Spechtsbrunn

21. Mai: Mupperg
17.00 Uhr: Chorkonzert Musik vom afrikanischen Kontinent, mit Anekdoten aus dem afrikanischen Alltag eines Pfarrers
anschließend kulinarische Bewirtung
Heilig-Geist-Kirche Mupperg, Oerlsdorfer Straße 2, 96524 Föritztal OT Mupperg

22. Mai: Neuhaus-Schierschnitz
17.00 Uhr: Kindermusical "Martin Luther"
anschließend kulinarische Bewirtung
Dreifaltigkeitskirche Neuhaus-Schierschnitz, Schlossbergring, 96524 Föritztal OT Neuhaus-Schierschnitz

29. Mai: Judenbach
16.00 Uhr: Puppenspiel "Der kleine Prinz"
danach Ensemble "4Klang" der Musikschule Sonneberg im Pfarrgarten Judenbach mit kulinarischer Bewirtung
St. Nikolauskirche Judenbach, Alte Handelsstraße, 96524 Föritztal OT Judenbach

4. Juni: Steinbach
19.00 Uhr: Konzert Rudi Zapf & Zapf’nstreich "Weltwärts"
anschließend kulinarische Bewirtung
St. Michaeliskirche, Michaelispark 2, 96515 Sonneberg OT Köppelsdorf

11. Juni: Mönchsberg
17.00 Uhr: Konzert Love & Romance
anschließend kulinarische Bewirtung
Abenteuerland Mönchsberg Lebenswasser e.V., Waldstraße 2, 96524 Föritztal OT Mönchsberg

12. Juni: Lauscha
17.00 Uhr: Reformationskantate Solisten, Chor und Orchester der Musikschule des Landkreises Sonneberg
anschließend kulinarische Bewirtung
Stadtkirche Lauscha, Kirchstraße 8a, 98724 Lauscha

Eine Karte der einzelnen Stationen des Festivals am Lutherweg

Hier können Sie das Festival am Lutherweg erleben Bildrechte: Festival am Lutherweg

Bereits im vergangenen Jahr war die Kirche Spielort des Festivals am Lutherweg. Der Superintendent des Kirchenkreises Sonneberg, Thomas Rau, war damals auch vor Ort und zeigte sich begeistert von der Stimmung an dem Abend: "Das war ein sehr schöner Anlass. Und solche Räume zu erschließen, sowohl die Innen-, als auch die Außenräume von den Kirchen, die überall ihre eigene, schöne Prägung haben, dazu soll das Festival beitragen."

Die Kirche in Oberlind wird besonderen Jazz mit Bruch Blech Bräzel Big Bier Bichlers erleben. Bildrechte: Festival am Lutherweg

Von der Schweiz nach Sonneberg

Rau hat lange in der Schweiz gelebt. Dort hat er erlebt, dass Kirchen offen für alle Arten von Veranstaltungen waren, mal religiös geprägt, mal nicht, von der Unternehmensfortbildung bis zum Theaterabend. Solch ein Ansatz könne auch für die Region rund um Sonneberg eine Option sein, meint er.

In Steinbach ist Rudi Zapf & Zapf'nstreich zu Gast. Bildrechte: Festival am Lutherweg

Das Festival am Lutherweg ist für Rau deswegen eine Art Testballon. Es soll als Türöffner dienen und Menschen in die Kirchen locken, die mit Religion nicht viel am Hut haben. Rau erläutert: "Wir schaffen es ja als Kirchgemeinden alleine schon lange nicht mehr, diese wunderschönen Gebäude zu erhalten. Wir brauchen eine breite Unterstützung! Es geht auch darum, das ins Bewusstsein zu rücken durch dieses Festival: Wir haben tolle Orte, die eine große Ausstrahlung haben und eine große Bedeutung haben für die Geschichte und für die Identität vor Ort."

Gemeinden aus ganz Thüringen arbeiten zusammen

Das Festival ist eine Gemeinschaftsleistung der verschiedenen Kirchgemeinden. Sie müssen selbst aktiv werden, wenn sie teilnehmen möchten, hier steckt viel Ehrenamt drin. Unterstützung bei der Auswahl des Programms bekommen sie von Helmut Krauß, der das Netzwerk Kleinkunst der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland verantwortet. Dieses habe sich zur Aufgabe gestellt, Kultur in Dorfkirchen zu bringen, so Krauß, und zwar nicht an der Städteachse Eisenach-Erfurt-Gotha-Weimar, sondern weiter entfernt.

Musik vom afrikanischen Kontinent, garniert mit Anekdoten aus dem afrikanischen Alltag eines Pfarrers werden am 21. Mai in Mupperg dargeboten Bildrechte: Festival am Lutherweg

Vielfältiges Programm für Sonneberg

Auch Krauß möchte ausgetretene Pfade verlassen. So hat er ein vielfältiges Programm zusammengestellt mit Chormusik von Heinrich Schütz, Broadwaysongs oder afrikanischen Kirchenliedern. Er schildert: "Uns war es wichtig, ein bisschen die musikalische Strecke zu erweitern. Also etwa für Kinder auch Puppenspiel anzubieten. Und dann hatte ich das Glück, mit Rudi Zapf beim Rudolstadtfestival ins Gespräch zu kommen. Das ist natürlich das Highlight in diesem Jahr!"

Das Puppenspiel "Der kleine Prinz" soll am 29. Mai in Judenbach Groß und Klein verzaubern Bildrechte: Festival am Lutherweg

Rudi Zapf, der Gewinner des Weltmusik-Preises Ruth beim Rudolstadt Festival 2018, wird am 4. Juni in der St. Michaeliskirche in Sonneberg-Steinbach spielen. Und das kostenlos, denn das Festival am Lutherweg finanziert sich über Spenden.

Spenden sollen Kirchen helfen

Superintendent Rau hofft, dass Besucherinnen und Besucher nach einem tollen Abend mit Konzert und Begleitprogramm  – es werden auch Kirchenführungen angeboten, sowie kulinarische Bewirtung – den ein oder anderen Euro geben werden. Für ihn passen Kultur und Kirche einfach gut zusammen: "Sowohl der Glaube als auch die Kultur versuchen ja, Fenster aufzumachen, die ein bisschen in die Weite gehen. Oder in die Tiefe. Die uns helfen wollen, mit dem, wie die Welt ist, gut umzugehen. Und das gute Leben zu finden."

Mehr Konzerte erleben

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 08. Mai 2022 | 09:15 Uhr