Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann
Jonas Kaufmann wird für "Eine italienische Nacht" mit dem Opus Klassik ausgezeichnet Bildrechte: dpa

Klassik-Preis "Opus Klassik": Auszeichnungen für Jonas Kaufmann und Igor Levit

Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann
Jonas Kaufmann wird für "Eine italienische Nacht" mit dem Opus Klassik ausgezeichnet Bildrechte: dpa

Der Preis Opus Klassik 2019 geht an den Pianisten Igor Levit, die Cellistin Sol Gabetta und die Opernsängerin Joyce Di Donato. Das teilten die Veranstalter am Montag mit. Die Auszeichnung wird den Künstlern am 13. Oktober bei einer Gala in Berlin verliehen.

Jonas Kaufmann und Midori Seiler unter den Gewinnern

Zu den weiteren Gewinnern aus 462 nominierten Musikern gehören Jonas Kaufmann für seine Einspielung "Eine italienische Nacht", Geigerin Midori Seiler, das Ensemble Lautten Compagney, der Flötist Emmanuel Pahud, der Bassbariton Bryn Terfel, die Wiener Philharmoniker unter Leitung von Franz Welser-Möst sowie die Bratschistin Kim Kashkashian. Insgesamt gibt es 45 Preisträger in 24 Kategorien.

Der Echo-Nachfolger

Der Opus Klassik wird 2019 zum zweiten Mal vergeben. Es handelt sich um einen von der Klassik-Branche ins Leben gerufenen Preis. Der Bundesverband Musikindustrie hatte zuvor nach einem Antisemitismus-Skandal um die Rapper Kollegah und Farid Bang die Echo-Vergabe eingestellt.

Der neue Preis werde von einer Jury vergeben und orientiere sich einzig in der Kategorie "Bestseller" an den Verkaufszahlen, so die Veranstalter weiter.

Die Preisverleihung wird im Berliner Konzerthaus stattfinden. Die von Thomas Gottschalk moderierte Show wird im ZDF ausgestrahlt.

Auch interessant

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur kompakt | 02. September 2019 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. September 2019, 15:20 Uhr