Filmpreis Oscars 2019: Verleihung findet ohne Moderator statt

Die Oscars 2019 werden ohne Gastgeber verliehen. Wie der US-Sender ABC mit Berufung auf die Oscar Academy am Dienstag mitteilte, werden die Filmpreise von Stars wie Whoopie Goldberg, Charlize Theron und Daniel Craig überreicht – eine Moderation, die durchs Programm führt, wird es jedoch nicht geben. Nach ABC-Angaben gab es zuletzt 1989 keinen Gastgeber.

Große Bühne - kein Gastgeber

Kevin Hart, Schauspieler
Komiker und Schauspieler Kevin Hart Bildrechte: dpa

Bei früheren Oscar-Verleihungen lockerten beispielsweise die Moderatoren Jimmy Kimmel oder Ellen DeGeneres die Gala auf. Zu den Moderatoren vergangener Verleihungen gehören unter anderem auch Persönlichkeiten wie Fred Astaire (1951), Frank Sinatra (1963) oder Jack Lemmon (1964). Mehrmals moderiert wurde die Gala auch von Bob Hope, Billy Chystal und Whoopi Goldberg.

Der Komiker Kevin Hart war im Dezember 2018 nach einer Kontroverse um frühere schwulenfeindliche Bemerkungen als geplanter Moderator der Show abgesprungen. Einen Ersatz hatte die Filmakademie nicht benannt. Die Oscars werden am 24. Februar 2019 in Los Angeles verliehen. Zu den Favoriten zählen u.a. Filme wie "The Favourite" und "Green Book". In der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" darf "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck auf eine Trophäe hoffen.

Passend zum Thema

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 06. Februar 2019 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Februar 2019, 11:00 Uhr