Mo 28.01. 2019 22:00Uhr 90:00 min

MDR KULTUR - Hörspiel Der Zahnarzt und der Fußballspieler

Von Karl-Heinz Bölling

Komplette Sendung

Josef Ostendorf (Zahnarzt) bei Aufnahmen zum Hörspiel "Der Zahnarzt und der Fußballspieler" von Karl-Heinz Bölling am 04.01.2019 im MDR-Hörspielstudio in Halle 48 min
Bildrechte: MDR/Thekla Harre
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 28.01.2019 22:00 23:30
(Ursendung)

"Ich hätte nie gedacht, dass eine Entführung so einen Stress verursacht. Ich meine, wenn man einen Maurer entführt oder einen Kanalreiniger vielleicht weniger oder ein Huhn. Ein berühmter Fußballspieler, das ist eine große Sache."

Ein Zahnarzt braucht Geld. Viel Geld. Am besten eine Million oder zehn. Deshalb entführt er einen Fußballspieler, einen aus der Bundesliga, der hat genug davon oder zumindest sein Verein. Aber ob das gut gehen kann? Ist der Plan wirklich durchdacht oder spukt er bislang nur im Kopf des Arztes herum, der dem Spieler auf den Zahn fühlt? Oder durchkreuzt am Ende die Frau das Vorhaben, die dem Verlauf der Geschichte "naturgemäß" eine neue Wendung gibt?

Der variantenreiche Kosmos des Autors Karl-Heinz Bölling kreist in seinem neuen Hörspiel um existentielle Nöte und nähert sich mit liebenswürdig-verschrobenem Humor der Dialektik von arm und reich.

Karl-Heinz Bölling, wurde 1947 in Dortmund-Aplerbeck geboren. Er arbeitete als Klempner, Installateur und lange Zeit als Taxifahrer. Seit 1984 schreibt er Hörspiele von denen bis heute fast 100 produziert wurden. Beim MDR entstand zuletzt sein Kinderhörspiel "Mein total verschwundener Vater, meine total verschwundene Mutter" (MDR 1996)
Mitwirkende
Regie: Gottfried von Einem
Komponist: Ulrich Beckerhoff
Produktion: MDR 2019