Mo 25.02. 2019 22:00Uhr 90:00 min

MDR KULTUR - Hörspiel Dieter und der Wolf

Von Holger Böhme

Komplette Sendung

Jörg Schüttauf als Dieter bei Aufnahmen zum Hörspiel "Dieter und der Wolf" von Holger Böhme am 31.01.19 im Hörspielstudio des MDR 53 min
Bildrechte: MDR/Thekla Harre
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 25.02.2019 22:00 23:30
In Deutschland gibt es wieder Wölfe, und sie fühlen sich wohl. Das letzte Wolfsmonitoring des Bundesamts für Naturschutz gibt 600 Tiere an. Ob sie ein Segen oder doch eher ein Fluch sind, darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Dieter allerdings, und als ehemaliger Revierförster ist er immerhin ein Mann vom Fach, spricht sich unumwunden für die gezielte Entnahme aus. Und als das Dorf von ihm verlangt, den Wolf, der sich in der Nähe angesiedelt hat, abzuschießen, und zwar ohne Genehmigung, zögert er nicht, zur Waffe zu greifen. Beziehungsweise doch. Zwar ist die Vorstellung, einmal der Held des Dorfes und nicht der verschrobene Außenseiter zu sein, eine starke Verlockung.

Doch ausgerechnet die Marianne ergreift für Boris Partei - so oft, wie Dieter den Wolf schon beobachtet (und konditioniert) hat, kann er ihn ja wohl auch "Boris" nennen. Und für die Marianne hat sich Dieter schon interessiert, als sie zusammen eingeschult wurden. Und als sie den Herbert geheiratet hat, immer noch. Doch nun ist der Herbert tot. Während er, das Gewehr in der Hand, den Wolf erwartet, dämmert Dieter, dass sein Leben in einer Sackgasse steckt. Soll er sich den Ausgang freischießen?

Holger Böhme, geboren 1965 in Dresden, nach Abitur und Armeezeit Transportarbeiter, Krankenfahrer und Beleuchter an verschiedenen Theatern Dresdens. Seit 2000 freier Autor und Regisseur. Schreibt Prosa, Theaterstücke und Hörspiele, so "Es ist noch einmal gut gegangen" (Funkhaus Berlin 1990), "Krauses Tod" (ORB 1995), "Still Mutter" (MDR 1997), "Stillleben mit Dorf und Leichen" (ORB/SFB 1998), "Sonnenwende. Toter Hund" (ORB/SFB, NDR 2002), "Spritztour mit Leichenwagen" (DLR 2004), "In einem Zug" (RBB/DLF 2005), "Der Fall Karassek" (RBB 2010), "Der Kormoran" (MDR 2013), "Die meisten Afrikaner können nicht schwimmen" (MDR 2016) und "Manitu" (MDR 2017) .

Produktion: MDR 2019
Mitwirkende
Sprecher:
Jörg Schüttauf - Dieter

Dramaturgie: Thomas Fritz
Musik: Tobias Morgenstern
Regie: Gabriele Bigott