Auszeichnung Sprecher-Ensemble der Hörspiel-Produktion "Atlas" gewinnt Deutschen Hörspielpreis

Dan Thy Nguyen, Thúy Nonnemann und Mai Duong Kieu  bei Aufnahmen zum Hörspiel "Atlas" von Thomas Köck im MDR-Hörspielstudio, Oktober 2020
Dan Thy Nguyen, Mai Duong Kieu und Thúy Nonnemann Bildrechte: MDR/Olaf Parusel

Der Deutsche Hörspielpreis der ARD in der Kategorie "Beste schauspielerische Leistung" geht 2021 an das Ensemble des Hörspiels "Atlas - Eine deutsch-vietnamesische Migrationsgeschichte über drei Generationen". Zum Sprecherensemble des vom MDR produzierten Hörspiels zählen die Schauspielerin Mai Duong Kieu, der Theaterregisseur und Autor Dan Thy Nguyen, der Schauspieler Stephan Grossmann, die ehrenamtliche Flüchtlingshelferin Thúy Nonnemann und die Schauspielerin Claudia Jahn. Damit wurde erstmals der Deutsche Hörspielpreis in der Kategorie "Beste schauspielerische Leistung" für eine Ensemble-Leistung vergeben. Das Hörspiel, inszeniert von Heike Tauch, wurde in diesem Jahr bereits mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden geehrt.

Aus der Jury-Begründung "Diese Perspektiven deutsch-vietnamesischer Geschichte im geteilten und wiedervereinigten Deutschland erweitern unseren Blick auf Lebensrealitäten, die bislang im öffentlichen Raum kaum Gehör gefunden haben. Mai Duong Kieu, Thúy Nonnemann, Claudia Jahn, Dan Thy Nguyen und Stephan Grossmann bereichern mit ihrem stimmlichen Handwerk und ihrer schauspielerischen Finesse den Text mit Bedeutungsebenen, die erst durch die vielfältigen Erlebenswelten der Sprecher:innen vollständig werden. Für diese großartige Leistung verbeugen wir uns vor diesem wunderbaren Ensemble."

Hier können Sie das Hörspiel hören

Thuy Nonnemann als "Mutter" bei Aufnahmen zum Hörspiel "Atlas" von Thomas Köck im MDR-Hörspielstudio, Oktober 2020 70 min
Bildrechte: MDR/Olaf Parusel

Ein Kind, das es gar nicht hätte geben dürfen, reist nach Vietnam, um den Weg seiner Vorfahren nachzuzeichnen. Thomas Köck entfaltet eine komplexe deutsch-vietnamesische Migrationsgeschichte über drei Genrationen.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 09.11.2020 22:00Uhr 69:36 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Auf den Spuren der Vorfahren in Vietnam

In dem Hörspiel "Atlas" erzählt Autor Thomas Köck von Arbeitsmigration in den 1980er-Jahren, vom Untergang der DDR und von einem Kind, das nach Vietnam reist, um den Weg seiner Vorfahren nachzuzeichnen. Die Verleihung des Preises erfolgt am 13. November bei den ARD Hörspieltagen in Karlsruhe und wird live im ARD-Hörfunk sowie im Live-Videostream auf SWR2.de übertragen. Neben dem Darstellerpreis entscheidet die Jury auch über den Hauptpreis für das beste Hörspiel.

Über deutsch-vietnamesische Beziehungen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 11. November 2021 | 16:30 Uhr