Di 13.02. 2018 17:40Uhr 10:00 min

Südafrikas Präsident Jacob Zuma.
Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Di, 13.02.2018 17:40 17:50

Internationales Feuilleton

Internationales Feuilleton

Heute: Götterdämmerung in Südafrika

  • Stereo
In Südafrika hat der regierende Afrikanische Nationalkongress ( ANC ) Staatspräsident Jacob Zuma offiziell zum Rücktritt aufgefordert. Eine Frist sei nicht gesetzt worden, sagte ANC-Generalsekretär Ace Magashule am Dienstag in Johannesburg und widersprach damit Medienberichten über ein Ultimatum. Der Schritt sei aber dringend.

Zuma sei im Prinzip zum Rücktritt bereit, habe sich aber drei bis sechs Monate dafür ausbedungen. Diese Frist sei dem ANC-Exekutivkomitee aber zu lang. Zuma sei offiziell nach den Parteistatuten abberufen worden, sagte Magashule.

Zuma ist wegen Korruptionsvorwürfen und Amtsmissbrauchs unpopulär geworden. Der 75-Jährige ist seit 2009 im Amt. Im Frühjahr 2019 stehen in Südafrika Wahlen an. Zuma hat mehrere Misstrauensvoten im Parlament überstanden. Aus ANC-Kreisen verlautete, er habe sich Straffreiheit für einen Rücktritt ausbedungen. Im Dezember war Vizepräsident Cyril Ramaphosa zum neuen ANC-Chef gewählt worden. Er ist ein Kritiker Zumas und gilt als Anwärter auf die Präsidentschaft. Er hat der Korruption den Kampf angesagt.