Di 08.05. 2018 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR - Werkstatt

Theater und das Digitale. Mitschnitt einer Podiumsdiskussion am 6. Mai 2018 in Dresden

Komplette Sendung

Menschen schauen einer Theatervorführung zu 60 min
Bildrechte: MDR/Marc Biskup
MDR KULTUR - Das Radio Di, 08.05.2018 22:00 23:00
Christiane Kühl - Autorin, Theatermacherin, doublelucky productions
Marc Grandmontagne - Geschäftsführender Direktor, Deutscher Bühnenverein
Manuel Schöbel - Intendant, Landesbühnen Sachsen
Daniel Wetzel - Autor, Regisseur, Rimini Protokoll
Moderation: Stefan Petraschewsky

Oft liegt das Gästebuch noch im Foyer aus. Beim Durchblättern sieht man mehrzeilige Einträge mit zittriger Hand penibel auf imaginären Linien ausgerichtet neben einem - sagen wir Urmenschenschrei - wie "Geiler Abend" nebst comichafter Begleitskizze, was wiederum an Höhlenmalerei erinnert.

Aber wo findet heute die eigentliche Kommunikation mit dem Publikum statt? - Oder wie es modern heißt: Audience Development. Wie präsentiert sich das Theater im digitalen Zeitalter in den sozialen Medien? Beschränkt man sich auf die Premierenkritik oder wird auch - tägliches Futter für die digitale Welt - über die Probenarbeit berichtet? Und ersetzt die Community der Theaterfreunde irgendwann die Premierenkritik in der Zeitung? Wie klären die Theater über Risiken und Nebenwirkungen der smarten digitalen Welten auf? Wie setzt es sich auch inhaltlich mit virtuellen Welten auseinander, die im Grunde das Gegenteil von Theater sind, das ja auf dem Nähe- und Unmittelbarkeitsprinzip, dem Live-Erlebnis ohne dazwischengeschaltete Technik, seit der griechischen Antike beruht - und wahrscheinlich schon für den Schamanentanz um das Lagerfeuer gilt?

Beim 10. Sächsischen Theatertreffen ist "Theater und Digitales" ein Hauptthema. Dazu gibt es eine Podiumsdiskussion, die Sie hier verfolgen können.

Eine Sendung von Stefan Petraschewsky