So 17.03. 2019 10:00Uhr 60:00 min

Kerze wird in einer Kirche angezündet
Kerze wird in einer Kirche angezündet Bildrechte: colourbox.com
MDR KULTUR - Das Radio So, 17.03.2019 10:00 11:00

Gottesdienst

Gottesdienst

Friedenskapelle Lichtenstein

Freikirchlicher Gottesdienst

  • Stereo
Am Karfreitag, dem 30. März 1907 wurde die “Gemeinde gläubig getaufter Christen” (Baptisten)in Lichtenstein / Oelsnitz mit 70 Mitgliedern selbstständig und bekam einige Jahre später, mit Christin Geiger ihren ersten eigenen Prediger. Als Versammlungsort wurde 1911 die Friedenskapelle errichtet. In einer Bauzeit von nur 6 Monaten entstand ohne Kran und Bauaufzug ein kombiniertes Gebäude mit Gemeindesaal im Erdgeschoß und darüber 2 Wohnetagen. Bis heute dienen die Räume der „Friedenskapelle“ Am Grünen Winkel 6 in Lichtenstein der Gemeinde als Versammlungsort.

Im Jahr 2011 feierten wir das 100-jährige Bestehen.
Zu unserer Gemeinde gehören aktuell 70 Mitglieder. Dazu kommen noch mehrere Kinder und ein Freundeskreis von Personen, die verbindlich am Gemeindeleben teilnehmen. Der Jüngste in unserer Gemeinde ist gerade mal 2 Jahre alt, unser ältestes Gemeindemitglied ist 93 Jahre alt.
Jung und Alt halten sich in etwa die Waage.
Unser „Kindergottesdiensteam“ betreut jeden Sonntag, parallel zum Gottesdienst bis zu 20 Kinder im Alter zwischen 2 und 13.

Viele gelungene Renovierungsarbeiten in den vergangenen Jahren haben uns sehr dankbar werden lassen. Wir können nur staunen über das, was wir als Gemeinde aus Gottes Hand geschenkt bekommen haben. Wir sind auch dadurch näher zusammen gerückt. Das Thema Gemeinschaft - Gemeinschaft erleben und miteinander Glauben und Leben teilen - hat uns sehr beschäftig.

Regelmäßige Gemeindefreizeiten und die Einrichtung eines „Kirchenkaffees“ nach dem Gottesdienst helfen uns, diese Gemeinschaft untereinander über die Generationsgrenzen hinweg wieder neu entdecken. Hilfreich ist hier auch das monatliche gemeinsame Mittagessen im Anschluss an unserem „Anderen Gottesdienst“ an jedem 2. Sonntag im Monat. Hierzu lassen sich immer wieder Freunde und andere Gäste einladen, die uns als offene und herzliche Gemeinde empfinden.