Mo 15.04. 2019 11:15Uhr 06:00 min

James Baldwin Portraitfoto
James Baldwin Portraitfoto Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 15.04.2019 11:15 11:21

Hörbuch

Hörbuch

James Baldwin: Nach der Flut das Feuer

  • Stereo

Das Buch, das James Baldwin berühmt machte und auf das alle zeitgenössischen Bücher zum Thema Rassismus zurückgehen. Gelesen von Christian Brückner, vorgestellt von Kerstin Holl.

Wer objektiv und verbindlich herausfinden will, wie viele Afro-Amerikaner in den USA jährlich durch Polizeigewalt sterben, der hat es schwer. Denn tatsächlich gibt es in den Vereinigten Staaten keine offiziellen Statistiken über die Zahl der Toten und Verletzten bei Begegnungen mit der Polizei. US-Polizeiwachen sind weder gesetzlich verpflichtet, Schüsse ihrer Beamten auf Zivilisten zu dokumentieren noch zu vermerken, welcher Ethnie die Opfer angehören. Tatsache aber ist, die meisten der durch Polizeikugeln getöteten Amerikaner sind schwarz.

Der alltägliche Rassismus in den USA war lebenslang ein Thema des amerikanischen Autors James Baldwin, der bereits 1987 in Frankreich starb.

Zu dem literarischen Vermächtnis des Bürgerrechtlers gehören auch seine Essays über das Leben als Afro-Amerikaner in den USA. "Nach der Flut das Feuer", unter diesem Titel sind einige von ihnen aus dem Jahr 1963 nun auch als Hörbuch erschienen.

Kerstin Holl stellt es Ihnen vor.