Di 03.09. 2019 18:05Uhr 55:00 min

MDR KULTUR Spezial

Gaming: Videospiele auf dem Weg zum Leitmedium?

Komplette Sendung

Eine Tetris-Lampe steht auf dem Chaos Communication Congress 2014 neben einem Spielzeug-Pony 4 min
Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Di, 03.09.2019 18:05 19:00

Beiträge aus der Sendung

Besucher sitzen auf einer Spielemesse vor Computermonitoren 8 min
Bildrechte: IMAGO
Frau mit VR-Brille 5 min
Bildrechte: BR/ARD Degeto/Alexander Fischerkoesen

"Play" ist ein Fernsehfilm, der ein wichtiges Thema behandelt: Computerspielsucht. Dabei ging es den Machern nicht um eine pädagogische Keule. Laut Produzent Hamid Baroua wollten sie in die Welt der Gamer eintauchen.

MDR KULTUR - Das Radio Di 03.09.2019 18:05Uhr 04:43 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
In der Sendung sprechen wir über die digitalen Verlockungen, über Chancen und Gefahren von Computerspielen. Je nachdem wie man sie betrachtet, sind sie wahlweise gefährliche Drogen, die abhängig machen oder sind ganz klar Kunst und inspirieren, sind Produkte menschlicher Kreativität, schaffen phantastische Welten mit Fluchtpotential, Simulationen fernab der Realität. Außerdem sind Computerspiele Zeitvertreib, Unterhaltung, machen Spaß und haben ein großes wirtschaftliches Potential, wie man auf der Messe Gamescom in Köln vor zwei Wochen sehen konnte.

22 Millionen Menschen in Deutschland spielen regelmäßig. Für Eltern und Kinder sind Computerspiele ein Garant für stetige Auseinandersetzungen um Zeiten und Grenzen. Ganz klar, Computerspiele sind relevant, sie verändern uns und unsere Gesellschaft.

Themen der Sendung u.a.:

* Die Gefahr des Spiels
Wir sprechen mit der Medienpsychologin Astrid Carolus über die Gefahren des Computerspiels und wie man ihnen begegnen kann.

* Play - so kommt das Spiel in den Film

* Computerspiele sind Kunst

* Das Hantieren mit Unwägbarkeiten - warum wir spielen ?

Eine Sendung von Claudia Bleibaum