So 22.09. 2019 10:00Uhr 60:00 min

Kerze wird in einer Kirche angezündet
Kerze wird in einer Kirche angezündet Bildrechte: colourbox.com
MDR KULTUR - Das Radio So, 22.09.2019 10:00 11:00

Gottesdienst

Gottesdienst

Selbstständige evangelisch-lutherische Dreieinigkeitsgemeinde Dresden

Freikirchlicher Gottesdienst

  • Stereo

Pfarrer Stefan Dittmer

Die Dreieinigkeitsgemeinde Dresden gehört zur Selbständigen Evangelisch - Lutherischen Kirche (SELK) und ist eine lutherische Bekenntniskirche. Sie bezeugt Jesus Christus als den alleinigen Herrn der Kirche und Heiland der Welt. Sie ist gebunden an die Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments als an das unfehlbare Wort Gottes und bindet sich an die lutherischen Bekenntnisschriften.

Zur Kirchengemeinde gehören 250 Glieder, die sonntäglich die Lutherische Messe in liturgischer Form feiern. Unter der Woche finden zahlreiche Gemeindeveranstaltungen statt. Ein wichtiger Schwerpunkt bildet die Kirchenmusik. Seit einem Jahr widmen sich die Gemeindeglieder der Taufunterweisung und Begleitung von iranischen und afghanischen Flüchtlingen.

Die Gottesdienste werden in der St. Petri-Kirche, Dresden-Neustadt, gehalten, die 1892 geweiht wurde und 1913 eine räumliche Erweiterung um den Altarraum herum erfahren hat. Vom Bombenhagel verschoben, wurde die Kirche 1945 von einmarschierender Soldaten zerstört. Der Wiederaufbau wurde 1955 abgeschlossen. Im November 2001 übernahm die Dreieinigkeitsgemeinde Dresden die St. Petri-Kirche im Erbbaurechtsvertrag von der sächsischen Landeskirche.