Mo 21.10. 2019 22:00Uhr 90:00 min

Mörder und Gespenster

Komplette Sendung

Logo des ARD Radio Tatort 53 min
Bildrechte: Südwestrundfunk
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 21.10.2019 22:00 23:30
ARD-Radio Tatort
Von Franz Dobler
(Ursendung)

Schwieriger Neustart für Kommissarin Jaqueline Hosnicz: Nach einem katastrophal missglückten Einsatz ist sie vom Dienst suspendiert worden und soll jetzt mit dem ebenfalls als nicht teamfähig eingestuften Jakob Rosenberg Fälle bearbeiten, die als ausermittelt gelten, aber noch nicht zu den Akten gelegt werden können. Das Duo muss sich ein Kellerbüro teilen und ist sich in nur einem einzigen Punkt einig: dass die Chefin Frau Markwart Hosnicz mit ihrer großen Klappe und Rosenberg mit seinen cholerischen Anfällen am liebsten auf den Mond schießen würde. Ihr erster gemeinsamer Auftrag: der Fall Albert Auerberg, allein-stehend, achtundsechzig, Besitzer eines Antiquariats, nachts im Münchner Bahnhofsviertel niedergestochen und verblutet. Keine Spuren, keine Angehörigen, nicht mal Spekulationen. Aber die neuen Ermittler haben Zeit und finden Hinweise auf einen politischen Hintergrund - oder geht nur die Phantasie mit Jaqueline Hosnicz durch?

Franz Dobler, Autor, Journalist, DJ. Deutscher Krimipreis für "Ein Bulle im Zug" und "Ein Schlag ins Gesicht", Veröffentlichung des dritten Teils der Reihe im Herbst 2019: "Ein Schuss ins Blaue". Bücher u.a. "Tollwut" (1999), "The beast in me" (2002); BR-Hörspiele u.a. "Wer weiß mehr?" (1990), "Der Mann ohne Pass" (1999). "Mörder und Gespenster" ist sein erster Radio Tatort für den BR.

Regie: Ulrich Lampen
Komponist: Das Hobos
Produktion: BR 2019

Mehr zum Hören

RADIO TATORT: PSYCHOTROP, Kriminalhörspiel von Tom Peuckert, Deutschland 2019, Regie: Kai Grehn, v.li.: Felix Kramer, Regisseur Kai Grehn, Hermann Beyer 54 min
Bildrechte: HR/SWR/RBB/Michael Ramm
Logo des ARD Radio Tatort 53 min
Bildrechte: Südwestrundfunk