So 27.10. 2019 12:05Uhr (VPS 12:05) 55:00 min

MDR KULTUR - Café

Axel Ranisch

Komplette Sendung

Schauspieler Axel Ranisch 37 min
Bildrechte: imago images / tagesspiegel
MDR KULTUR - Das Radio So, 27.10.2019 12:05 13:00
Axel Ranisch wurde 1983 in Berlin geboren. In der Platte – wie man im DDR Jargon sagte – und wurde als Wunderkind des Ostens in den Feuilletons gefeiert. Sein Regiestudium schloss er 2011 mit Auszeichnung ab. Sowohl sein Diplomfilm "Dicke Mädchen" von 2011, als auch sein Debütfilm "Ich fühle mich Disco" von 2013 wurden mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Axel Ranisch ist Grimmepreisträger 2019!

Vor allem mit der Figur des Schröders in den Krimis des Hallensers Stefan Zorn ist er einem breiten Publikum bekannt. Seine Liebe gilt neben seiner Oma Ruth vor allem der Oper. Bei den Münchner Opernfestspielen 2013 inszenierte er The bear/La voix humaine und 2015 die Familienoper Pinocchio. In Hannover kam 2014 unter seiner Regie die Oper George von Elena Kats – Chernin zur Uraufführung, für die er auch das Libretto verantwortlich zeichnet.

An der Staatsoper Stuttgart inszeniert Axel Ranisch in dieser Saison erstmals Die Liebe zu drei Orangen. Und letztlich, der Tausendsassa ist auch als Romanautor unterwegs: Anfang 2018 erschien sein Roman-Debüt Nackt über Berlin – in einer Inszenierung an den Bühnen der Stadt Halle derzeit noch zu sehen. Axel Ranisch ist Gast im MDR KULTUR Café bei Moderatorin Grit Schulze.

Informativ und unterhaltsam zugleich, das ist das MDR KULTUR-Café. In entspannter Atmosphäre erzählen prominente Gäste aus ihrem Leben, gewähren Einblicke in ihre Persönlichkeit und berichten über aktuelle Projekte.