So 09.02. 2020 10:00Uhr 60:00 min

Kirche St. Maria Magdalena, Leinefelde
Kirche St. Maria Magdalena, Leinefelde Bildrechte: Kirche St. Maria Magdalena, Leinefelde
MDR KULTUR - Das Radio So, 09.02.2020 10:00 11:00

Gottesdienst

Gottesdienst

Pfarrei St. Maria Magdalena Leinefelde

Katholischer Gottesdienst mit Pfarrer Gregor Arndt

  • Stereo
Nach dem Ende des Patronats der Zisterzienserabtei Reifenstein im Jahre 1772 war Leinefelde kirchlich Filialdorf von Birkungen. Die ständige Zunahme der Bevölkerung führte dazu, dass trotz Umbauten die im 18. Jh. errichtete Kirche zu klein wurde. Als 1867 die Filialgemeinde Leinefelde zur selbstständigen Pfarrei erhoben wurde, verstärkte sich das Bemühen um die Errichtung einer neuen Kirche. Diese wurde unter Pfarrer Mock in den Jahren 1886/87 gebaut und 1893 geweiht. Patronin der neuen Kirche ist die Hl. Maria Magdalena. Die Kirche ist im Stil der Neugotik errichtet. Der Turm mit seinem Spitzdach und einer Höhe von 56 Metern ist zu einem Wahrzeichen der Gemeinde geworden. Seit dem Jahre 2002 befindet sich im Turm wieder ein komplettes Geläut mit vier Glocken. Um die Kirche wurde 1909 bis 1912 unter Pfarrer Roth ein Kreuzweg angelegt. Die Erstausstattung der Kirche erfolgte am Anfang des 20. Jahrhunderts. So wurde 1914 die Kirche ausgemalt und der Hochaltar eingebaut. Die auf Kupferplatten gemalten Stationsbilder wurden 1920 angebracht. Der Altarraum mit dem Kreuzrippengewölbe ist vom Kirchenschiff durch einen Chorbogen abgetrennt. 1966/67 und 2003-2005 erfolgten größere Umgestaltungen und Renovierungen. Die Kirche erhielt als Leihgabe einen Flügelaltar (um 1500). Vom Künstler Löwe aus Heiligenstadt wurden Zelebrationsaltar, Ambo und Tabernakeltüren neu gestaltet. Erhalten blieben die Glasfenster im Altarraum mit Szenen aus dem Leben der Hl. Maria Magdalena. Der Taufstein stammt aus der alten Kirche.