Sa 23.05. 2020 06:00Uhr 180:00 min

Ein Arbeiter montiert eine Goldene Palme, 2010
Ein Arbeiter montiert eine Goldene Palme, 2010 Bildrechte: IMAGO
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 23.05.2020 06:00 09:00

MDR KULTUR am Morgen

MDR KULTUR am Morgen

  • Stereo
Aktuelle Beiträge aus Kultur, Politik und Gesellschaft, das Wort zum Tage, Kalenderblatt, Medienschau und Feuilleton. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

* 06.05 Uhr - Wort zum Tage

* 06.15 Uhr - Die Vermessung der Berge Frieder Berger aus Wolkenstein
Porträt eines Mannes, der als leidenschaftlicher Bergwanderer jeden Gipfel im Erzgebirge bewandert und vermessen hat - und sei er noch so klein, weswegen man ihn den "Herrn der Berge" nennt. Kristin Hendinger hat ihn besucht.

* 06.45 Uhr - Kalenderblatt - 1895: New York Public Library gegründet
Sie ist heute eine der größten Bibliotheken der Welt: die New York Public Library. Entstanden durch die Fusionen zweier Büchereien und durch die Millionen eines Mäzens vor 125 Jahren.

* 07.10 Uhr - Junge Muslime. Zwischen Ablehnung und Akzeptanz.
Sie möchten als selbstverständlicher Teil der deutschen Gesellschaft wahrgenommen werden. Und doch treffen junge Muslime auf Unverständnis, ja Ablehnung. Zum Beispiel, wenn sie im Ramadan fasten.

* 07.40 Uhr - Eine kleine Geschichte des Happy Ends. Heute wären in Cannes die Filmpreise vergeben worden.
Heute wären in Cannes die Filmpreise vergeben worden. Das Filmfest fiel aus. Ist ein Happy Ende möglich? Simone Reber hat nachgedacht.

* 07.50 Uhr - MDR Kultur trifft Friedrich Herrmann. Poetry Slammer, Bühnen-Autor und Buch-Autor, Jena.

* 08.10 Uhr - Nach Corona - Kunstförderung digital?! Bewerbung jetzt möglich bis Ende Juni.
Anne Sailer über die neue Stipendiatenpolitik der Kunststiftung Sachsen-Anhalt nach der Corona-Krise, die auf Projekte im virtuellen Raum setzt.

* 08.20 Uhr - Hörer empfehlen Kultur. Emilie Glück aus Greiz empfiehlt Ausstellung in Reichenbach.

* 08.30 Uhr - Feuilleton

* 08.45 Uhr - Live im Auto . Neue Konzertform in Thüringen.
Auch die Musikbranche sucht nach neuen Ideen. In Erfurt spielen an diesem Wochenende Bands - und das Publikum sieht aus dem Auto heraus zu. Blanka Weber mit einem Selbstversuch.